Wie man mit Videos die Conversion Rate im Onlinehandel erhöhen kann

Wenn Sie einen Mode-Onlineshop betreiben und noch keine Videos nutzen, sollten Sie jetzt beginnen. Videos bieten Ihren Besuchern ein besseres Einkaufserlebnis. Sie sind ein sehr effektives Mittel zur Umsatzsteigerung, das jedenfalls behaupten die Video Marketing Experten Moriam Hassan Balogun von Orangevine und Jelle Rood von Exposar. FashionUnited sprach mit dem Duo auf der niederländischen Messe Modefabriek in Amsterdam.

„Wenn Sie Videos zu ihrem Webshop hinzufügen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Kunden, die diese ansehen, Ihre Produkte kaufen um 50 Prozent. Der Grund ist, dass sie sehen können, wie die Kleidungsstücke fallen und sich bewegen. Die Konsumenten können dadurch besser einschätzen, ob die Stücke zu ihnen passen. Infolgedessen sinken die Retouren um fast 60 Prozent ", sagte Rood. Weiter hören auf Englisch

Videos sind auch für jeden Online-Unternehmer wichtig, der daran interessiert ist, mit der Zeit Schritt zu halten, da das Internet immer mehr von Videos dominiert wird. Zweifelsohne liegt die Zukunft des Internets in dynamischen Formaten; zweidimensionale Fotos reichen nicht länger aus. YouTube wird von 80 Prozent der Millennials und 85 Prozent der Nutzer der Generation Z in den USA genutzt. Laut der Marktforscherin Pernille Kok-Jansen, einer weiteren Expertin, die bei der ModeFabriek zu Wort kam, wenden sich jüngere Konsumenten eher an YouTube als ihre primäre Suchmaschine, eine Praxis, die sie "yougling" nennt. Das "Snapchat" -Format (kurze Videos, die nach 24 Stunden verschwinden) wird jetzt auch auf Facebook, YouTube und Instagram genutzt.

In den letzten zwei Jahren wurden soziale Netzwerke zu viel mehr als nur einem virtuellen Fotobuch. Anfang dieses Monats kündigte Instagram den Start von IGTV an, eine Funktion, mit der Nutzer Videos von bis zu 60 Minuten posten können. IGTV bietet zusätzlich zu den kurzlebigen 15-Sekunden-Videos ("Instagram Stories"), eine Video-Funktionalität, die im letzten Jahr auf der Plattform hinzugefügt wurde. Zu guter Letzt kann man nicht umhin, die zunehmende Beliebtheit von virtueller Realität und Augmented Reality zu erwähnen, die die Einzelhandelslandschaft revolutionieren soll.

Wenn Video so wichtig ist, warum nutzen dann nicht mehr Onlineshops dieses Format? Laut Balogun und Rood sind viele immer noch der Meinung, dass Videos zu teuer sind. Aber das ist gar nicht mehr der Fall. Hören Sie mehr auf Englisch...

Um jedoch tatsächlich die Umsätze zu steigern und die Rücklaufquote zu senken, müssen Webshop-Besitzer Videos auf die richtige Weise verwenden. FashionUnited hat Balogun und Rood gebeten, einige Tipps zu geben, wie man am besten Videos in einen Mode-Webshop integrieren kann.

Wie man Video auf Mode-Onlineshops verwendet: Do’s

1. Erstellen Sie ein Übersichtsvideo für Ihre Homepage : Videos, die auf der Startseite angezeigt werden, sollen einen guten Eindruck von Ihrem Shop vermitteln. Weiter hören auf Englisch....

2. Beliebte Produktkategorien hervorheben Alternativ können Sie Videos auf der Startseite featuren, um beliebte Kategorieseiten noch weiter zu pushen - schließlich sind sie aus einem bestimmten Grund beliebt. Wenn Ihre Analysen beispielsweise ergeben, dass viele Besucher Ihre Website bei der Eingabe des Wortes "Kleid" auf einer Suchmaschine finden, ist es möglicherweise eine gute Idee, ein Video mit verschiedenen Kleidern auf der Startseite zu zeigen.

3. Machen Sie das Video interaktiv : Klickbare Videos erleichtern dem Besucher den Einkauf. Wenn Käufer das haben wollen, was sie in dem auf Ihrer Homepage veröffentlichten Video sehen, müssen sie lediglich auf den Bildschirm klicken, um zu einer Kategorieseite oder Produktdetailseite weitergeleitet zu werden.

Der niederländische Damenbekleidungshändler Studio Anneloes ist ein gutes Beispiel für einen Webshop, der klickbare Videos verwendet, um den Einkaufsprozess so schnell und einfach wie möglich zu gestalten.

4. Feature-Übersichtsvideos auch auf Kategorieseiten : Viele Konsumenten suchen etwas Bestimmtes, wie zum Beispiel "trägerlose Kleider" oder „Kleider fürs Büro". Videos kann man gut nutzen, um sie von übergeordneten Kategorien zu Unterkategorien zu leiten. Sie sind eine weitere Möglichkeit, den Einkauf einfacher und unterhaltsamer zu machen. Hören Sie weiter...

5. Achten Sie auf die Beleuchtung : Beleuchtung ist alles! Eine schlechte Beleuchtung kann dazu führen, dass ein Video körnig aussieht, unabhängig davon, wie gut die verwendete Kamera ist. Es kann auch Farben verändern, was dazu führen kann, dass sich die Kunden irregeführt fühlen, sobald sie ihren Kauf erhalten haben. Natürliches Licht ist die beste Option, aber wenn es nicht möglich ist, dieses zu verwenden, stellen Sie sicher, einen Profi zu engagieren, der sich mit der richtigen Ausleuchtung ihrer Produkte auskennt.

6. Bitten Sie die Models, sich zu bewegen. Was nützt es, ein Video anzuschauen, wenn es wie ein Foto aussieht? Das Model sollte sich bewegen, um zu zeigen, wie die Kleidungsstücke fallen und sich bewegen. Wenn möglich, machen Sie das Video von den Modellen während des Gehens.

In diesem Video von Catwalk Junkie von e-tailer können Sie sehen, wie sich das Modell bewegt, um das Produkt, das sie trägt, bestmöglich zu präsentieren.

7. Zoomen Sie die Details heran: Wenn ein bestimmtes Detail einzigartig ist, etwa Pailletten, Stickereien oder ein kleiner Blumendruck, sollten Sie es vergrößern, damit die Käufer es besser sehen können.

Dieses Video der niederländischen Plus-Size-Marke: PlusBasics hilft dem Kunden, sowohl den Druck als auch den Stoff besser zu sehen.

Wie man Video auf Mode-Webshops verwendet: Don'ts

1. Machen Sie es nicht zu kurz : Viele Händler glauben, dass die Besucher nicht die Geduld haben, ein Video anzusehen, wenn es zu lang ist. Daher sind ihre Videos viel zu kurz und die Elemente werden nicht richtig angezeigt. Balogun rät Webshop-Besitzern, sich nicht um die Videolänge zu sorgen, da zu lange keine große Sache ist, zu kurze aber schon. Weiter hören

2.Veröffentlichen Sie Ihre Videos nicht auf YouTube : Es mag verlockend sein, Ihre Videos auf YouTube hochzuladen, gerade wenn man bedenkt, dass die Plattform kostenlos und einfach zu verwenden ist. Aber für Balogun und Rood ist das einer der größten Fehler, die ein Online-Händler machen kann. Hier ist der Grund: Weiter hören

3. Stellen Sie nicht einfach jemanden ein, der Ihr Model sein soll : Das Modeling scheint einfach zu sein. Alles, was man tun muss, ist, für die Kamera zu lächeln und sich ein oder zwei Mal zu drehen, oder? Falsch. Professionelle Models wissen, wie man vor der Kamera gut aussieht - und vor allem, wie man ein Outfit vor der Kamera gut aussehen lässt. "Viele angehende Händler fragen jemanden, den sie kennen, oder jemanden, der nicht viel Erfahrung hat. Das kann man im Video sehen. Das Ergebnis ist nicht besonders gut ", sagt Rood.

4. Weniger ist mehr: „Viele Marken denken, wenn sie anfangen, Video zu benutzen, müssen sie ein Spektakel daraus machen. Das ist eigentlich eher ablenkend“, so Balogun. „Es geht um praktische, funktionale Videos, die den Artikel darstellen und dem Verbraucher helfen". Fancy Videos im Kampagnen-Stil können für das Brandbuilding wirksam sein, aber das ultimative Ziel eines Webshops, insbesondere innerhalb einer Produktseite, ist das Konvertieren eines Besuchers in einen Kunden.

Die beiden Videomarketing-Experten raten Onlinehändlern auch dazu, bei der Videoaufnahme ihrer Produkte einen neutralen Hintergrund zu verwenden, da der Fokus auf den Artikel gelegt werden sollte, den sie verkaufen möchten. Vermeiden Sie es, Ihren Kunden abzulenken! Weiterhören....

5. Verwenden Sie nicht dasselbe Video auf mehreren Seiten. Viele Einzelhändler verwenden dasselbe Video, um verschiedene Produkte zu bewerben. Sie drehen zum Beispiel ein Model, das ein T-Shirt und einen Rock trägt, und verwenden dasselbe Material auf der T-Shirt-Seite und der Rock-Seite. Balogun und Rood raten Webshopbesitzern, für jedes Produkt eine eigene Videodatei zu erstellen. Weiter hören

Videos: Exposar und Orangevine

Bilder: Pixabay

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN