Collection Pinault: Eröffnung für Mitte Juni 2020 angekündigt

Im Herzen des Pariser Stadtteils Les Halles wurde gerade das Eröffnungsdatum der Bourse de Commerce, die die Sammlung Pinault für die Öffentlichkeit zugänglich machen soll, angekündigt. Einzigartig ist, dass hier einige der Kunstwerke des Geschäftsführers der Kering-Gruppe präsentiert werden. Ein Rückblick auf ein Projekt pharaonischer Ausmaße unter der Leitung des Architekten Tadao Ando.

Etwas mehr als zwei Jahre Arbeit dauerte es, bis die Pariser Börse von dem japanischen Architekten Tadao Ando (TAAA - Tadao Ando Architect and Associates), dem Architekturbüro NeM / Niney & Marca Architects, der Agentur Pierre-Antoine Gatier und Setec Bâtiment restauriert und umgebaut war. Die Arbeiten begannen 2017 und sollen im Januar 2020 fertiggestellt werden. Die Eröffnung wurde für Mitte Juni 2020 angekündigt. Anschließend will die Stadt Paris mit der Entwicklung der Umgebung des Gebäudes fortfahren.

Collection Pinault: Eröffnung für Mitte Juni 2020 angekündigt

Ein Kulturprojekt im XL-Format

Bis heute ist es die wichtigste Errungenschaft des Künstlers Tadao Ando in Frankreich. Die Transformation der Bourse de Commerce in Paris hat dem Kulturprojekt von François Pinault eine neue Dimension verliehen. Tatsächlich beinhaltet das Projekt, das 2006 begann, ein Netzwerk von ständigen Museen in drei Teilen: der Palazzo Grassi in Venedig, die Pointe de la Douane und das Teatrino - alle drei wurden von Tadao Ando entworfen oder renoviert. Komplettiert von einem Programm von Ausstellungen außerhalb der Museumsmauern, in Zusammenarbeit mit zahlreichen Institutionen in Frankreich und im Ausland.

Schließlich gehört zum Engagement Pinaults auch die Entwicklung von Initiativen zur Förderung der Kunstgeschichte, wie die Lens Artists' Residency (seit 2015) oder der Pierre-Daix-Preis, zu Ehren seines Freundes und gleichnamigen Historikers, der 2014 starb und in dessen Namen jedes Jahr ein Buch über die Geschichte der modernen oder zeitgenössischen Kunst prämiert wird. Mit der Bourse de Commerce in Paris steht die Pinault Collection kurz davor, ihre Duftmarke zu setzen und mit einem in Paris einzigartigen, permanenten Standort in Paris vertreten zu sein.

3.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche

Als gelungene Verbindung von Architektur des 18. Jahrhunderts und dem minimalistischen Stil von Tadao Ando umfasst das Gebäude insgesamt 13.000 Quadratmeter, darunter 7.700 Quadratmeter öffentlich zugängliche Fläche, 3.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und ein Restaurant im Dachgeschoss unter der Leitung der Köche Michel und Sébastien Bras.

Im Herzen des Gebäudes gelang es Tadao Ando, einen 29 Meter im Durchmesser und 9 Meter hohen Rohbetonzylinder in den ehemaligen Kreisverkehr unter dem einstigen majestätischen 35 Meter hohen Glasdach zu gießen. Oben auf diesem Zylinder befindet sich ein 91 Meter langer Gang, der von einem der größten bemalten Fresken aus einer restaurierten, 1.400 Meter langen Leinwand überragt wird und den idealisierten Handel zwischen den Kontinenten beschreibt. Das Schieferdach der Kuppel wurde komplett neu gestaltet.

Zu guter Letzt wurde die Gestaltung des Innen- und Außenbereichs des Gebäudes den Designerbrüdern Bouroullec anvertraut.

 

Eine Leidenschaft für Kunst

François Pinault ist der Gründer der Gruppen Artémis (zu der Christie's und einige renommierte Weinberge gehören) und Kering (Gucci, Saint Laurent, Balenciaga, Boucheron), er ist 83 Jahre alt, und wurde 2019 unter die 30 reichsten Menschen der Welt gezählt. Er zählt aber vor allem zu den 10 größten Sammlern zeitgenössischer Kunst. Die Sammlung umfasst mehr als fünftausend Werke, die sowohl das 20. als auch das 21. Jahrhundert umfassen. Ihr Wert wird auf mehr als 1,4 Milliarden Dollar geschätzt. In den 1970er Jahren kaufte Pinault sein erstes Gemälde, eine Frau auf einem Bauernhof, gemalt von Paul Sérusier. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erwarb er eine Reihe von Werken, darunter 1990 Piet Mondrians Gemälde "Losangique II" für 8,8 Millionen Dollar. 1998 erwarb er das britische Auktionshaus Christie's. François Pinault unterhält eine enge Beziehung zur Kunstwelt und ist mit den Künstlern Jeff Koons, Cy Twombly, Richard Serra, Damien Hirst und Cindy Sherman bekannt. Die Bourse de Commerce hat sich bereits als ein bedeutendes kulturelles und künstlerisches Ereignis im Herzen von Paris etabliert: das der Suche nach und der Liebe zur Kunst, die vor mehr als vierzig Jahren von François Pinault begonnen wurde.

Fotos: Screenshot Boursedecommerce.fr
© Patrick Tourneboeuf, Courtesy Bourse de Commerce - Pinault Collection

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN