In Focus: Schnappschüsse des Modefotografen Mario Testino

Seine Arbeiten sind um die ganze Welt gereist, aber ab dem 13. Mai wird Dänemark die Heimat einer ersten Mario Testino-Ausstellung sein. Eine Einführung ist fast unnötig, da der in Peru geborene und in London lebende Mario Testino (61) einer der berühmesten und gefeiertsten/bekanntesten (Mode) Fotografen der Welt ist. Er ist als hauseigener Fotograf für Modezeitschriften wie Vogue und Vanity Fair bekannt sowie für zahlreiche Luxusmarken wie Burberry, Gucci und Versace.

Die Ausstellung, die den Titel 'Mario Testino: No Limits' erhalten hat, wird sich über drei Etagen in der Gallerie GL Strand in Kopenhagen erstrecken. Zwei konträre Themen, die wiederholt in seinem Werk auftauchen, sind Nacktheit und Kleidung. Eine kurze Übersicht:

Prinzessin Diana für Vanity Fair

Testino soll der Lieblingsfotograf von Prinzessin Diana gewesen sein. Im Jahr 1997 schoß er eine Fotoserie der verstorbenen Prinzessin für Vanity Fair, kurz vor dem tragischen Unfall, der ihr das Leben nahm. Die Fotoserie, vielleicht bis heute Testinos berühmteste, wurde nach ihrem Tod in Buchformat veröffentlicht und in London ausgestellt. Testino fotografiert auch weiterhin königliche Personen und hat bis heute ein gutes Verhältnis zur britischen Königsfamilie.

Seine Muse: Kate Moss

Kate Moss ist eine seiner stärksten Musen: Testino hat das britische Model zahllose Male abgelichtet und die beiden haben in der Zeit eine wirkliche Freundschaft aufgebaut. Zu diesem Zweck wurde 2010 ein Handbuch mit dem Titel "Kate Moss by Mario Testino" mit allen Fotos herausgebracht, dieTestino bis dahin von Moss gemacht hatte.

Ein spezielles Foto von Moss soll das Titelbild der Oktober 2008-Ausgabe der britischen Vogue sein, das 'Hope and Glory' genannt wurde. In diesem Foto sieht man Moss in einer Jacke, die die britische Flagge trägt, während sie ihren Rock anhebt, um ihre Unterhose zu zeigen. Das Originalfoto wurde im September 2013 bei einer Auktion von Christie's zum stolzen Preis von 26.000 britischen Pfund (31.000 Euro) versteigert. Das Foto wird Teil der Ausstellung in Kopenhagen sein.

In Focus: Schnappschüsse des Modefotografen Mario Testino

Foto: Kate Moss, London, britische Vogue, 2008. Mit freundlicher Genehmigung: Mario Testino

Guccis Glanzzeit

In der Mitte der Neunziger Jahre tat sich Testino mit Carine Roitfeld von der französischen Vogue und Modedesigner Tom Ford zusammen, um Gucci neues Leben einzuhauchen. Durch eine Reihe einfallsreicher Kampagnen verwandelten sie Guccis Image in eine sexy doch elegante Luxusmarke mit einem Hauch von Fetischismus. Die Marke wurde verjüngt und erlebte dank ihres neuen Images ihre Glanzzeit. Das umstrittendste Werbefoto, das Testino machte, war das von Carmen Cass' Schamhaaren, in das der Buchstabe "G" einrasiert wurde. Das Werbefoto wurde schließlich überall verboten.

Roitfeld, Ford und Testino arbeiteten viele Jahre lang zusamen. Ihr Stil wurde als "erotischer Schick" beschrieben. In seinen eigenen Worten sagte Testino, er habe in dieser Zeit seinen eigenen persönlichen Stil hin zu überschwänglicher und sexy Fotografie verändert.

In Focus: Schnappschüsse des Modefotografen Mario Testino

Foto: Tasha Tilberg, Paris, Dutch Magazine, 1997 - von Testino, Roitfeld und Ford. Mit freundlicher Genehmigung: Mario Testino

Handtuchserie

Wenn Sie einer von Mario Testinos 2,1 Millionen Anhängern auf Instagram sind, dann ist Ihnen bestimmt die Handtuchserie unter dem Hashtag #TowelSeries bekannt. Sie ist ein 'persönliches Projekt' von Testino und ist eine Serie von A-List-Models und Prominenten wie Naomi Campbell, die nichts als ein Handtuch tragen - oder im Fall der Redakteurin der US-Vogue Anna Wintour ein Bademantel. Testinos Instagram-Seite ist voll mit diesen Porträts. Das beliebteste Foto der #TowelSeries? Kate Moss (natürlich). Testino soll die Idee für die Serie gehabt haben, als er Moss vor einem Fotoshoot in einem weißen Bademantel warten sah.

TOWEL SERIES 82, ANNA WINTOUR. #MarioTestino #TowelSeries @VogueMagazine

A photo posted by MARIO TESTINO (@mariotestino) on

Burberry-Kampagne

Mario Testino arbeitet bereits seit 15 Jahren mit dem britischen Modehaus Burberry zusammen. Ähnlich wie bei Gucci entschied sich Testino, hier einen anderen Weg einzuschlagen. Das Modehaus erhielt eine modernes Veränderung und Testino brachte seine Muse Moss noch einmal ein.

In Focus: Schnappschüsse des Modefotografen Mario Testino

KATE MOSS, @BURBERRY. #MyBurberry

A video posted by MARIO TESTINO (@mariotestino) on

Foto: Kate Moss Kate Moss & Cara Delevingne für Burberrys Parfüm-Werbekampagne von Mario Testino. Mit freundlicher Genehmigung von Burberry

Titelseiten

Testino hat für die "Mode-Bibel" Vogue und Glamour-Zeitschriften wie Vanity Fair und dem Modemagazin V Hunderte von Titelbildern fotografiert. Die Titelbilder von V-Magazin sollen die umstrittendsten sein, zum Beispiel das Titelbild mit Kate Moss und Rihanna. Es gab zwei Versionen: eine mit einer nackten Moss und eine mit einer nackten Rihanna. In beiden Versionen werden beide Damen ineinander verschlungen gezeigt. Das Titelblatt der darauffolgenden Ausgabe von V-Magazin, Nr. 83, sorgte ebenso für Aufregung. Unter dem Aufhänger "die Emanzipation von Miley" wurde Sängerin Miley Cyrus in einer provokativen Pose abgelichtet. Das berüchtigte "Wrecking Ball"-Musikvideo mit Cyrus kam kurz danach heraus und seitdem hat sich die amerikanische Sängerin häufig oben ohne oder nackt fotografieren lassen.

Video: Kate Moss und Rihanna für V-Magazin

Gisele Bündchen

The Guardian veröffentlichte vor ein paar Jahren einen Artikel mit dem Titel "Mario Testino: der Mann, der Supermodels erschafft" [Mario Testino: the man who makes supermodels]. Dies war laut dem Fotografen selbst sicherlich für Gisele Bündchen der Fall. In einem Interview mit der britischen Tageszeitung sagte er: "Niemand wollte sie, nur ich." Die Kampagne und die Fotos , mit denen sich Testino auch weiterhin gegenüber Bündchen verpflichtet, tragen zur Entwicklung ihrer Modelkarriere und dem damit einhergehenden Status als Supermodel bei - was wiederum dazu führte, dass sie inzwischen eines der am besten verdienendsten Models der Welt ist.

Die Eröffnung der Ausstellung ist am 12. Mai, dem gleichen Tag, an dem der Copenhagen Fashion Summit startet. ‘Mario Testino: No Limits’ ist vom 13. Mai bis 18. September 2016 geöffnet.

Homepage-Foto: Sienna Miller, Rom, amerikansiche Vogue, 2007. Mit freundlicher Genehmigung: Mario Testino


 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN