Die Top 5 Trends von der CIFF Kopenhagen

Die Messe CIFF in Kopenhagen präsentierte für die Herbst-/ Wintersaison erneut ein internationales Sortiment an Damen- und Herrenbekleidung sowie Accessoires. Bei der Ankunft wurden die Gäste von einem Ausstellungsraum mit multimedialen Markenkollaborationen, Kunstinstallationen und Live-Workshops empfangen, der die Besucher in eine kreative Erlebniswelt eintauchen ließ. Die Messehallen wurden nach Mode-Genre unterteilt, wobei jeder Bereich so gestaltet wurde, dass die Markenkategorien wie Urban, Lab und Sleek ansprechend repräsentiert wurden. Im Herzen der Ausstellungsfläche des Bella Centers stand eine Installation, die von der dänischen Landschaft inspiriert war: Eine dynamische Skulptur bestehend aus riesigen Nadelbäumen, die an der Decke aufgehängt und in den verspiegelten Böden reflektiert wurden.

Trendstop gibt FashionUnited-Lesern einen exklusiven Einblick in die Top-5-Trends der CIFF Kopenhagen.

Die Top 5 Trends von der CIFF Kopenhagen

Ein besonderer Fokus wurde in dieser Saison auf Outerwear gelegt, sowohl in der Damen-, als auch in der Herrenmode. Dort traf robuste Haltbarkeit auf High-Performance-Technologie. Funktionelle Themen bildeten dabei einen wiederkehrenden Trend, aber in dieser Saison zeigten die Designer der CIFF einige neue Twists rund um das Thema. So waren die neuen Modelle inspiriert von Arbeitsuniformen und Sicherheitsausrüstung, ergänzt durch strapazierfähige Styles und durch qualitativ hochwertige Verarbeitung. Diese wurden konterkariert von Retro-Anleihen wie Kord, die den allgemeinen Nostalgie-Trend abbildeten. Typografie und Schriftzüge blieben eine beliebte Variante für Prints bei beiden Geschlechtern, allerdings mit neuen und unerwarteten Platzierungen und Materialien, die dem Genre einen frischen Look verliehen.

Beyond The Limits

Technische, den Elementen trotzende Designs sind der Schlüssel für Herbst/Winter-Schuhe und Accessoires, zu denen langlebige Hardware-Elemente und robuste Wanderschuh-Styles gehören. Isolierende, gefütterte Mäntel und Jacken kommen in dicker Block-Steppung und in kräftigen, Sportinspirierten Farben oder mit praktischen Fleece-Unterziehern mit Reißverschluss. Wasserfeste Elemente und gepolsterte Details verleihen der Bekleidung zusätzliche Funktionalität, während Sportarten wie Klettern und Bergsteigen die wichtigsten Inspirationen für Accessoires und Details liefern.

Die Top 5 Trends von der CIFF Kopenhagen

Bild: CIFF Trade Show Display, Rodebjer, Colmar, Herbst/Winter 2018-19

Raffinierte Workwear

Klassische Workwear-Silhouetten bekommen für die kommende Herbst-/Wintersaison ein Upgrade und werden auf den neuesten Stand gebracht. Strapazierfähige Materialien wie Kord, Denim und gegerbtes Leder erhalten eine sauberere, minimalistische Ästhetik und werden in cleanen Hemdenschnitten und in tiefem Indigoblau neu aufgelegt. Durchdachte Details definieren den Trend, bei dem kontrastfarbig abgesetzte Taschen und Nahtlinien in neutralen Tönen die Qualität der Konstruktion subtil unterstreichen und zeigen, wie wichtig die Liebe zum Detail bleibt.

Die Top 5 Trends von der CIFF Kopenhagen

Bild: The Cords and Co, Komono, Dorothee Schumacher, Herbst/Winter 2018-19

Safety First

Unisex-Bekleidung wird im Herbst/Winter 18 von Sicherheitsuniformen und Baustellengrafiken inspiriert. Die wichtigsten Designelemente sind dabei reflektierende Jacken und Sicherheitsschilder in den Farben Orange, Weiß und Schwarz, die durch kontrastierende Details und Performance-Beschläge ergänzt werden. Diese neue Variante des Utility-Trends kommt bei Outdoor-Bekleidung, technischer Sportbekleidung und trendorientierten Athleisure-Produkten zum Einsatz, bei denen Sichtbarkeit eine Notwendigkeit oder einfach eine spannende Stilaussage bildet.

Die Top 5 Trends von der CIFF Kopenhagen

Bilder:UPWW, United Standard, Letasca, all Fall Winter 2018-19

Das Kord-Revival

Der anhaltende Trend zum Utility-Look hat eine Wiederbelebung klassischer Casual-Materialien wie Cord zur Folge. Ein zeitgemäßer Retro-Look beinhaltet sowohl breite, als auch Mikrokord-Texturen, die dem nostalgischen Material neues Leben einhauchen. Eine wichtige Rolle bei diesem Trend spielen weite Silhouetten, die bei MA1-Bomberjacken, Hoodies und lässigen Outdoor-Stiefeln in Form von samtig strukturierten Ripp zur Anwendung kommen. So erscheinen Strukturen weicher und Bekleidung und Accessoires werden mit einem angenehmen, taktilen Griff versehen.

Die Top 5 Trends von der CIFF Kopenhagen

Bild: The Cords and Co, Suicoke, Alpha Industries x The Cords and Co, Herbst/Winter 2018-19

Neue Schriftzüge

Slogans, Schriftzüge und Typografie sind seit einigen Jahren ein beliebtes Printthema und der Trend zeigt keine Anzeichen eines Rückgangs. Für die kommende Herbst-/Wintersaison experimentieren Designer mit der Platzierung von Botschaften und Markenlogos, die auf Schnürsenkeln und an den Steigbügeln von Leggings erscheinen. Kräftige, zweifarbige Farbkombinationen heben Textmotive stark hervor, während Experimente mit erhöhten und gummierten Techniken einen 3D-Effekt auf ansonsten flache Oberflächen zaubern.

Die Top 5 Trends von der CIFF Kopenhagen

Bilder: Dr Martens x Martin Asbjorn, Rodebjer, Blanche, Herbst/Winter 2018-19

Exklusives Angebot

FashionUnited-Leser erhalten kostenlosen Zugang zu Trendstops CIFF-Kopenhagen Report mit umfassender Berichterstattung über die Kopenhagener Messe-Szene. Klicken Sie einfach hier , um Ihren kostenlosen Bericht zu lesen. Die Top 5 Trends von der CIFF Kopenhagen

Trendstop.com ist eine der weltweit führenden Trendprognose-Agenturen für Mode und kreative Profis, bekannt für ihre aufschlussreichen Trendanalysen und Prognosen. Zu den Kunden gehören H&M, Primark, Forever21, Zalando, Geox, Evisu, Hugo Boss, L'Oreal und MTV.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Trendstop: CIFF Trade Show Herbst/Winter 2018-19