• Home
  • Nachrichten
  • Messen
  • HW22/23: Munich Fabric Start zeigt die Trends der Saison

HW22/23: Munich Fabric Start zeigt die Trends der Saison

Von Léana Esch

18. Nov. 2021

Messen

Bild: Munich Fabric Start

Die Messe Munich Fabric Start hat einen eigenen digitalen Trendraum entwickelt, eine Plattform, die die Trends, Stimmungen und Farben der kommenden Saisons präsentiert. Dort zeigt sie auch die wichtigsten Trends für die Saison Herbst/Winter 2022/23 auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

Klassiker, neu aufgelegt

Die Klassiker der Mode werden aktualisiert, um nachhaltigen Kriterien und dem Bedürfnis nach mehr Transparenz gerecht zu werden. Die Kundschaft sucht nach zuverlässigen, einfachen und effizienten Kleidungsstücken, die sie auch nach Jahren noch tragen kann. Diese neuen Klassiker setzen auf Inklusion mit neutralen, geschlechtsneutralen Farbpaletten und auf umweltfreundliche Eigenschaften.

Munich Fabric Start

Funktionalität trifft Nachhaltigkeit

Funktionale Stücke sind in den letzten Jahren zu einer festen Größe in den Kleiderschränken geworden, und auch in der kommenden Saison wird der Sinn für das Praktische zelebriert, dieses Mal unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Die Designs wurden überarbeitet, um eine kreislauffähige Produktionsweise einzubeziehen und Nachhaltigkeit, Freude und einen neuen Enthusiasmus zu feiern. Sowohl die Herren- als auch die Damenkollektionen weisen Stücke auf, die verschiedene Funktionen erfüllen und unter Einbeziehung wiederverwendeter Stoffe entworfen wurden. So soll bewusster Konsum und ein durchdachter Ansatz zur Wiederverwendbarkeit in die Mode integriert werden.

Munich Fabric Start

Outdoor-Kreativität

Die Natur ist eine der Hauptinspirationsquellen für die Herbst/Winter-Kollektionen 22/23, wobei Farben aus der Umwelt wie Smaragdgrün und Orchideenrosa verwendet werden. Aber es geht nicht nur um die Natur, sondern auch darum, kreativ zu sein. Die Idee ist es, Freiräume zu zelebrieren und unserer Fantasie freien Lauf zu lassen: Die Stücke werden mit Pailletten und Bändern verziert und mit Blumen bedruckt. Die Farben sind leuchtend und lebendig, die Schnitte übergroß und lässig.

Munich Fabric Start

Schutzkleidung

Die Herbst-/Wintermode 22/23 soll vor der Umwelt schützen, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne. Schutzkleidung wird neu überarbeitet und schützt vor Wetter, äußeren Einflüssen und emotionalen Missgeschicken. Das Individuum und die Gemeinschaft werden gleichermaßen zelebriert. Stücke mit auffälligen Prints, knalligen Rot- und Violettschattierungen sowie dunkleren Tönen wie Grau und Schwarz liegen voll im Trend. Auffällige Details sind bei Mänteln und Jacken sowie bei Strickwaren mehr als angesagt.

Munich Fabric Start

Technische Einflüsse

Als ständige Inspiration in der Mode wird die Welt der Technik einmal mehr mit einer Anspielung auf 3D-Technologie, künstliche Intelligenz und Augmented Reality gefeiert. Klassische Stücke werden dank kreativer Stoffe und avantgardistischer Schnitte neu interpretiert, gewagte Looks werden von den neuesten Technologien und Gaming beeinflusst. Schnitte, Stoffe und Designs sind so konzipiert, dass sie die neuesten Veränderungen und Innovationen der Technologie- und Modeindustrie widerspiegeln.

Munich Fabric Start

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

FW22
Munich Fabric Start
TRENDS