• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • 5 Dinge, die Sie über den Y2K-Trend wissen sollten

5 Dinge, die Sie über den Y2K-Trend wissen sollten

Von Léana Esch

19. Nov. 2021

Mode

Blumarine SS22; Chanel SS22; A-Company SS22

Falls die Mode eine weitere Erinnerung daran gebraucht hat, dass Trends in Zyklen zurückkehren, hier kommt sie: Der Y2K-Look ist zurück. Von den Hintergründen und der Entstehung bis hin zu den wichtigsten Kleidungsstücken, in die man investieren sollte, hat FashionUnited fünf Dinge zusammengetragen, die man über den Trend wissen sollte, der die Branche im Sturm erobert.

Gen Z hat ihn auf TikTok bekannt gemacht

Mit der steigenden Popularität von TikTok während der Pandemie sind auch viele Jugendbewegungen auf der Plattform entstanden. Einer der wichtigsten Modetrends, den sie hervorbrachte, ist der Y2K-Look. Gen Z und Millennials lieben den Look, der an die Nullerjahre erinnert. Von Crop Tops aus den späten 1990er Jahren bis hin zu Low-Rise-Jeans aus den frühen 2000ern – die Kleidungsstücke, die vor zwei Jahrzehnten getragen wurden, erleben ein Comeback, da sie die jüngeren Generationen an ihre Kindheit erinnern.

A-Company F/S22

Ein Trend, der zu unsicheren Zeiten passt

Der Beginn des Jahrtausends war mit zahlreichen Unsicherheiten verbunden, von Verschwörungstheorien über das Ende der Welt bis hin zu einem teilweise berechtigten Misstrauen gegenüber der Technologie. Heute befinden wir uns in einer ähnlichen Situation, mit einer Zukunft, die alles andere als sicher scheint. Die Generation Z findet Trost in dem, was sie bereits kennt und was ihr vertraut vorkommt, also in der Rückbesinnung auf Trends, an die sie sich erinnern kann. Nostalgie spielt eine wichtige Rolle bei diesem Trend – sie wird durch TV-Reboots wie “Gossip Girl”, “Sex and the City”, “Friends” oder “Legally Blonde” unterstrichen.

Ein Mix aus Popkultur und Technologie

Der Y2K-Trend verbindet Elemente der Popkultur mit Tech-Details aus den frühen 2000ern und vermischt futuristische Akzente mit Retro-Inspirationen. Mit dem Dotcom-Boom kamen klobige Sneaker, simple T-Shirts, Allover-Denim und lockere Schnitte auf, die zu Baguette-Taschen, Oberteilen mit Ausschnitt, tief sitzenden Hosen, eng anliegenden Kleidern und Samt-Trainingsanzügen in Bubblegum-Pink getragen wurden. Heute lässt sich der Trend von Ikonen der damaligen Popkultur, wie Carrie Bradshaw, Paris Hilton, den Bratz-Puppen und Figuren aus “Clueless”, “Gilmore Girls” und “Mean Girls”, inspirieren.

Die Key-Pieces erhalten ein Update

Obwohl einige Stücke der 2000er ihrem ursprünglichen Look für die kommenden Saisons treu bleiben, haben viele Signature-Pieces ein Update bekommen, allen voran die Saddle Bag von Dior, die Baguette Bag von Fendi und die Body- und Bauchketten von Chanel. Wir sehen neue Versionen von klobigen Plateauschuhen und Kleidung in Metallic-Optik, während Faltenröcke etwas länger erscheinen, oft in neutralen, eleganten Farben, die sich leicht kombinieren lassen. Dua Lipa trägt Haarnadeln, die den Trend neu interpretieren, und Jeans mit weitem Bein werden in minimalistischen Schnitten präsentiert.

Chanel SS22

Die Styles von 2021 sind auf Langlebigkeit ausgelegt

Aber im Jahre 2021 verbindet sich dieser Trend auch mit Klassikern, die man noch Jahre später tragen kann. Jacquemus' Minimalismus zeichnet sich durch eine schicke, dezente Anspielung auf den Stil der 90er Jahre ab, während A-Company einen Anzug präsentierte, der immer wieder getragen werden kann. Bei Balmain wurden tief sitzende Unterteile und Röhrentops reduziert und nur durch goldene Akzente hervorgehoben. Auch wenn getönte Sonnenbrillen, Bandanas und Fischerhüte heute zur Alltagsgarderobe gehören, besteht kein Zweifel daran, dass die Designer:innen an Basics denken, die wir für das nächste Jahrzehnt beibehalten können.

Ludovic de Saint Sernin SS22

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ