• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Adidas bestätigt gute Prognose
Adidas bestätigt gute Prognose

Mode

Adidas bestätigt gute Prognose

Von FashionUnited

5. Nov. 2004

Der Sportartikelhersteller Adidas-Salomon konnte im dritten Quartal einen Umsatzanstieg von 5 Prozent (währungsbereinigt 9 Prozent) verbuchen. Der Umsatz betrug 1,953 Milliarden Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 1,853 Milliarden Euro gewesen. Das Betriebsergebnis stieg um 16 Prozent auf 313 Millionen Euro im dritten Quartal 2004 verglichen mit 270 Millionen Euro im Vorjahr. Der Gewinn kletterte um 19 Prozent auf 179 Millionen Euro (2003: 150 Millionen Euro). In den ersten neun Monaten des Jahres kletterte der Umsatz um 3 Prozent (währungsbereinigt um 6 Prozent) auf 5,044 Milliarden Euro, in den ersten neun Monaten 2003 waren es noch 4,913 Milliarden Euro gewesen. Das Konzernergebnis vor Steuern stieg in den ersten neun Monaten 2004 um 24 Prozent auf 499 Millionen Euro (2003: 401 Millionen Euro). Der Konzerngewinn verbesserte sich im gleichen Zeitraum um 26 Prozent von 234 Millionen Euro in 2003 auf 295 Millionen Euro in 2004. Zu dieser Verbesserung habe insbesondere ein solides Umsatzwachstum sowie eine starke Entwicklung der Rohertragsmarge und der operativen Marge bei getragen, teilte Adidas-Salomon am Mittwoch in Herzogenaurach mit.

Dabei war Adidas in den ersten neun Monaten das wachstumsstärkstes Segment: Hier stieg der Umsatz währungsbereinigt um 7 Prozent. Währungseffekte hätten sich, resultierend aus dem starken Euro insbesondere gegenüber dem US Dollar, bei allen Marken negativ auf die Umsatzerlöse in Euro auswirkt, teilte das Unternehmen weiter mit.

Für den Rest des Jahres 2004 bestätigt Adidas-Salomon die im August erhöhten Umsatz- und Gewinnprognosen. Der währungsbereinigte Konzernumsatz werde voraussichtlich um etwa 5 Prozent ansteigen, mit zweistelligen Zuwächsen in Asien und Lateinamerika und einem Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Bereich in Europa. Die Rohertragsmarge des Konzerns werde voraussichtlich 45 Prozent deutlich übersteigen, und die operative Marge wird sich gegenüber dem Vorjahr um mindestens einen Prozentpunkt verbessern. Für den Konzerngewinn prognostiziert der Vorstand einen Anstieg um etwa 20 Prozent.

Für das Gesamtjahr 2005 erwartet Adidas-Salomon ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum im mittleren bis hohen einstelligen Bereich. Der Gewinn wird voraussichtlich zwischen 10 und 15 Prozent über dem Niveau liegen, dass für das Jahr 2004 erwartet wird.

"Die ersten neun Monate des Jahres 2004 waren für Adidas-Salomon außerordentlich erfolgreich, und zwar sowohl in finanzieller als auch in operativer Hinsicht," kommentiert Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender von Adidas-Salomon. "Wir haben in der wichtigen Region Nordamerika eine beeindruckende Trendwende herbeigeführt, wir sind auf dem besten Weg, unsere erhöhten Finanzziele für das laufende Jahr zu erreichen...Wenn ich mir unsere Ergebnisse der ersten neun Monate anschaue, so haben wir zweifelsohne an wettbewerbsfähiger Dynamik gewonnen, und wir werden diese für den Rest des Jahres und darüber hinaus weiter vorantreiben. Es ist heute schon absehbar, dass 2005 ein weiteres großartiges Jahr für Adidas-Salomon werden wird:"