Der Trend zur Personalaufstockung setzt sich laut einer Untersuchung der europäischen Jobbörse StepStone auch im laufenden Jahr ungebremst fort. In ihrer aktuellen Studie "Recruitment Trends 2006" geht die Organisation davon aus, dass sich die Tendenz der letzten zwei Jahre in diesem Jahr sogar noch verstärken wird. Demnach sollen aktuell 60 Prozent der Unternehmen Neueinstellungen planen, ein Plus von 15 Prozent gegenüber 2004. Damit liege Deutschland nur noch knapp unter dem europäischen Durchschnitt und mache große Schritte in Richtung einer positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt. Europaweit planen insgesamt zwei Drittel der Unternehmen, ihr Personal in diesem Jahr aufzustocken. An der Spitze stehen mit 81 Prozent die Niederländer, gefolgt von den Schweden (72 Prozent), die im Vergleich zu 2004 (48 Prozent) am stärksten zulegen konnten. Lediglich in Belgien ist im Vergleich zum vergangenen Jahr (71 Prozent) ein Rückgang auf aktuell 64 Prozent zu verzeichnen.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN