Das Hamburger Modeschmuckunternehmen Bijou Brigitte kann auch für das erste Halbjahr 2004 weiter steigende Umsätze vermelden: So kletterte der Umsatz um 37,6 Prozent auf 93,3 Millionen Euro, im Vorjahreszeitraum waren es noch 67,8 Millionen Euro gewesen. Flächenbereinigt betrug das Plus 12,6 Prozent.

In der ersten Jahreshälfte eröffnete Bijou Brigitte 45 neue Modeschmuckfilialen, die meisten davon im Ausland, acht wurden geschlossen. Damit verfügt das Unternehmen jetzt über 608 Geschäfte. Für dieses Jahr sind 80 bis 100 weitere Filialeeröffnungen geplant.

Schon im vergangenen Geschäftsjahr war Bijou Brigitte äußerst erfolgreich: Der Umsatz erhöhte sich um mehr als ein Drittel, nun wird ein weiteres Rekordjahr erwartet.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN