Der Textileinzelhändler C&A bekommt einen neuen Deutschland-Chef: Wie das Unternehmen am 11. Januar in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird der 37-jährige Bart Brenninkmeyer ab dem 10. A pr il Vorsitzender der Geschäftsführung von C&A Deutschland. Er tritt damit die Nachfolge seines Cousins Dominic Brenninkmeier an, der C&A Deutschland seit 2000 geleitet hatte. Der 48-Jährige wurde vom C&A-Mutterkonzern, der COFRA-Holding, zum Senior Partner der firmeneigenen Investmentgesellschaft Bregal Investments, die die Private-Equity-Geschäfte der COFRA-Gruppe betreibt, berufen. Er soll seinen neuen Posten im kommenden Juni antreten. Vorher werde er, so teilte C&A mit, "seinen Nachfolger in bedeutenden Fragen unterstützen und ihm beratend zur Seite stehen".

Bart Brenninkmeyer wurde in Deutschland geboren und wuchs in den Niederlanden auf. Nach einer Ausbildung in Belgien und einem Studium in Großbritannien war er in verschiedenen Funktionen für C&A Europa tätig. Auf der Position eines "Director of Country" führte er seit 2002 C&A Niederlande sowie zusätzlich seit 2004 auch C&A Belgien. "Mit Bart Brenninkmeyer rückt ein international erfahrener Unternehmer und Einzelhandelsexperte an die Spitze von C&A Deutschland, der bereits in den Niederlanden und Belgien eine erfolgreiche Expansionspolitik betrieben hat und Marktanteile in einer hart umkämpften Branche hinzugewinnen konnte", charakterisiert C&A den Berufenen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN