Der Textileinzelhändler C&A setzt seine Expansion in Osteuropa fort. Neuester Baustein dieser Wachstumsstrategie ist der slowakische Markt, auf dem der Konzern nun mit seiner ersten Filiale in Bratislava, dem früheren Pressburg aktiv wird.

Am 15. März diesen Jahres soll der erste C&A Shop im Avion Shopping Park Bratislava seine Tore öffnen und künftig auf über 2200 Quadratmetern Verkaufsfläche auf zwei Etagen Damen-, Herren- und Kinderbekleidung an den Kunden bringen. Die neue Filiale liegt mit einer Entfernung von knapp 60 Kilometern näher an Wien als die meisten österreichischen Filialen, was auch österreichische Kunden anlocken soll. Des weiteren sei C&A vielen slowakischen Kunden, die als besonders mode- und preisbewusst gelten, bereits seit vielen Jahren, speziell durch Einkäufe in österreichischen C&A Filialen, bestens bekannt.

Mit diesem Schritt treibt C&A die erfolgreiche Expansion rasch voran und ist nunmehr in fünf osteuropäischen Ländern vertreten. In Osteuropa hat C&A bereits über 50 Filialen in Tschechien (seit 1999), Polen (seit 2002), Ungarn (seit 2002) und Russland (seit 2005). Im Herbst dieses Jahres steht mit Slowenien außerdem schon die nächste Landeseröffnung vor der Tür.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN