Die Moskauer Modemesse Collection Première Moscow (CPM) erfreut sich bei deutschen Bekleidungsherstellern weiterhin wachsender Beliebtheit. Dies teilte der Veranstalter der Messe, die in Düsseldorf ansässige Igedo Company, mit. Demzufolge sei der deutsche Pavillon bereits nahezu ausgebucht. Potentielle Interessenten sollten sich daher mit einer Anmeldung beeilen. Der deutsche Gemeinschaftspavillion wird bei der kommenden CPM um 40 Prozent größer als bei der letzten Veranstaltung sein und nunmehr eine Gesamtausstellungsfläche von 2500 Quadratmetern bieten. Angemeldet hätten sich nach Auskunft der Igedo Company bereits 80 Firmen. Darunter seien namhafte Unternehmen wie Toni Gard, Joseph Janard, Michele, Lecomte, Zerres, Cinque, Codello, Zucchero, Seidensticker Gruppe und Lohel.

Gleichzeitig unterstrich die Igedo Company die Bedeutung der Messe: " Die CPM hat sich innerhalb der vergangenen zwei Jahre zur wichtigsten lokalen und internationalen Informations- und Orderplattform in der Modebranche Russlands entwickelt", hieß es. Neben Deutschland sind auch Österreich, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Kanada, Portugal, Russland, Spanien, Slowakei, Slowenien, Türkei und Ungarn dort vertreten. Die Collection Première Moscow (CPM) findet vom 28. Februar bis zum 3. März statt. Erstmals wird es dann auch ein eigenes Segment für Kindermode - CPM Kids - geben.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN