Dies sind die Bademode-Trends für Sommer 2019

Der Sommer rückt immer näher und hoffentlich wird das Wetter mitspielen um die Badeklamotten auszupacken. Sowohl die Modesuchmaschine Lyst als auch der Marktforscher Edited untersuchten die Trends bei Verbrauchern und Einzelhändlern von Bademode. Spoiler: viel Neon, Tierprints und der Anstieg von sittsamer Badebekleidung werden dieses Jahr erwartet.

Dies sind die Bademode-Trends für Sommer 2019
Bild: Bershka und Topshop Webseite

Neon & Metallic

Neon ist einer der Trends, der in diesem Sommer von Konfektion bis Bademode reicht. Die Suche nach bunter Badebekleidung ist bei Lyst in den letzten Monaten um 96 Prozent gestiegen. Die knallbunten Gegenstände, die sogar neonfarben oder metallisch sein können, seien am beliebtesten in den Farben neongelb und grün. Ein Limettengrüner oder neongelber Badeanzug gefällig?

Sportlich und sittsame Badebekleidung

Sowohl Edited als auch Lyst haben einen Anstieg der Nachfrage nach langärmeligen Badeanzügen und Shorts gesehen. Das kann auf zwei Arten interpretiert werden: Sportliche Badebekleidung tendiert derzeit Richtung Surfbekleidung, aber auch das Segment Modest Fashion und das Bedürfnis nach mehr Stoff wird bedient. Sportliche Stile bleiben auf dem gesamten Modemarkt beliebt, was sich auch in der Bademode widerspiegelt. Active swimwear legte im ersten Quartal 2019 um 25 Prozent im Sortiment der befragten Einzelhändler zu, so Edited.

Dies sind die Bademode-Trends für Sommer 2019
Bild: Webseiten O'Neill und via Monki

Nachhaltige Badebekleidung

Die beiden Unternehmen Edited und Lyst sind sich darüber einig, dass nachhaltige Bademode Marktanteile gewonnen hat. Laut Lyst führt die Entscheidung für hochwertige und luxuriöse Badebekleidung dazu, dass sich immer mehr Kunden für nachhaltige Optionen entscheiden. Das Interesse an nachhaltiger Mode im Allgemeinen stieg im vergangenen Jahr um 66 Prozent auf der Plattform an. Und auch Bademode ist eine der Kategorien, bei der das Interesse deutlich zugenommen hat. Die Redaktion stellt fest, dass Badebekleidung mit nachhaltigen Elementen im Design seit 2017 um 88 Prozent zugenommen hat. Marken wie Reformation, Monki, Madewell und O'Neill haben in den letzten Jahren nachhaltigere Alternativen eingeführt. So verwenden beispielsweise verschiedene Marken Rpet-Material, das aus recycelten Meeresabfällen hergestellt wird.

Animal-Prints

Wer die Hoffnung hatte, dass Animal Prints in diesem Sommer verschwinden würden, wird enttäuscht. Edited und Lyst sehen beide diesen Trend weiter anhalten. Leopard bleibt der bedeutendste Druck, aber auch Schlangendruck ist auf dem Vormarsch. In Großbritannien und den USA stieg die Nachfrage nach den Tiermustern laut Edited im März um 237 Prozent und bei Lyst um 106 Prozent im März. In den letzten Monaten sind die Suchanfragen von Lyst im Bereich "Animal Print" in der Kategorie Bademode um 111 Prozent gestiegen.

Bild: Monki Webseite

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN