• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Dolce & Gabbana ist das jüngste Luxuslabel, das auf Pelz verzichtet

Dolce & Gabbana ist das jüngste Luxuslabel, das auf Pelz verzichtet

Von Huw Hughes

2. Feb. 2022

Mode

Bild: Dolce & Gabbana Facebook

Dolce & Gabbana ist das jüngste Luxuslabel, das auf die Verwendung von Pelz in seinen Produkten verzichtet.

Das italienische Modehaus kündigte am Montag an, dass es ab 2022 keinen Echtpelz mehr in seinen Kollektionen verwenden werde.

Das Unternehmen erklärte jedoch, dass es weiterhin mit Kürschnermeister:innen an einer nachhaltigen Kunstpelzalternative arbeiten werde, die recycelte und recycelbare Materialien verwendet.

„Dolce & Gabbana arbeitet an einer nachhaltigeren Zukunft, die die Verwendung von Echtpelz nicht in Betracht ziehen kann“, sagte Fedele Usai, Kommunikations- und Marketingbeauftragter der Marke, in einer Erklärung.

Die Ankündigung kommt nur wenige Tage nachdem Moncler bekannt gab, dass es die Verwendung von Pelz in seinen Produkten auslaufen lassen werde.

Allein im vergangenen Jahr haben eine Reihe von Luxusmodeunternehmen wie Kering, Neiman Marcus, Mytheresa, Canada Goose, Valentino und Oscar de la Renta angefangen, auf Pelz zu verzichten, da die Nachfrage der Verbraucher:innen nach tierfreien Alternativen weiter steigt.

„Das gesamte Modesystem hat eine wichtige Rolle in der sozialen Verantwortung, die es zu fördern und zu unterstützen gilt: Wir werden innovative Materialien in unsere Kollektionen integrieren und umweltfreundliche Produktionsverfahren entwickeln, während wir gleichzeitig die Arbeitsplätze und das Know-how der Handwerker:innen erhalten, die sonst zu verschwinden drohen”, fügte Usai hinzu.

Dieser übersetzte Artikel erschien ursprünglich auf FashionUnited.uk.

Dolce Gabbana
Nachhaltigkeit
Pelz