Mit 1,532 Milliarden Hongkong-Dollar meldet der Luxuskonzern EganaGoldpfeil einen Rekordumsatz für das erste Geschäfts-Halbjahr 2003/04, das am 30.11. endete. Der Nettogewinn betrug 73 Millionen Hongkong-Dollar und stieg damit um 99 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die EganaGoldpfeil Holding setzt sich aus drei Geschäftsbereichen zusammen: Uhren machen 52 Prozent des Gesamtumsatzes aus, Schmuck 25 Prozent und Leder und Accessoires 23 Prozent. Dabei erwartet die Gruppe von der letztgenannten Sparte das größte Wachstum, vor allem von den beiden Hauptmarken Comtesse und Goldpfeil. 77 Prozent des Gesamtumsatzes wurden auf dem europäischen Markt gemacht.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN