• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Einzelhandel steht weiter auf Top-Immobilien

Einzelhandel steht weiter auf Top-Immobilien

Von FashionUnited

30. Jan. 2007

Die Nachfrage nach Einzelhandelsflächen in Top-Lagen war im Jahr 2006 weiter ungebrochen. Wie das Immobilienunternehmen Kemper's mitteilt, lag das Niveau der Vermietungen in den gefragten Innenstadtlagen 2006 etwa auf gleich hohem Niveau wie im Jahr zuvor.

Der nun veröffentlichten, repräsentativen Studie für das Gesamtjahr 2006 liegt eine Stichprobe von 550 Vermietungen mit einer vermittelten Fläche von insgesamt 250.000 Quadratmeter zugrunde. Besonders in der Jahresmitte waren teure Immobilien gefragt. Im dritten Quartal 2006 wurden 32 Prozent der neuen Mietverträge unterschrieben, im vierten Quartal hingegen nur 18 Prozent. Die meisten Einzelhändler (39 Prozent) mieteten dabei Flächen in der Größenordnung von 100 bis 250 Quadratmeter an, nur ein geringer Anteil von 4 Prozent verlangte nach Verkaufsflächen von 2.000 Quadratmetern oder mehr.

Bei der Betrachtung der Flächennachfrage nach Branchen liegt die Textilbranche mit einem Flächenanteil von 45 Prozent klar in Front. Auffallend ist die steigende Flächennachfrage höherwertiger Textilkonzepte. Hier spiegelt sich der Auf- und Ausbau eigener Vertriebswege von Konzepten wie Gerry Weber, Marc Cain, René Lezard, St. Emile oder Toni Gard wider. Insgesamt ist in der Textilbranche auch ein stark zunehmendes Interesse an Monostores festzustellen, was den Trend zu Neuanmietungen sicherlich beflügelt haben dürfte.

Die Expansion des Young Fashion-Segments bleibt dagegen sowohl nach der Anzahl der Vertragsabschlüsse als auch nach der vermittelten Fläche etwas hinter dem Jahr 2005 zurück. Trotzdem macht diese Sparte mit 27 Prozent noch immer den Löwenanteil an den Neuvermietungen aus, gefolgt vom allgemeinen Textilmarkt mit 18 Prozent. Geschäfte für Luxusartikel (1 Prozent), Accessoires (2 Prozent), Drogerien (3 Prozent) und Schuhe (5 Prozent) bleiben also weiterhin weit hinter der Textilsparte zurück und hat nur einen geringen Anteil am Gesamtbild des Einzelhandels in Top-Lagen.

Gerhard K. Kemper, geschäftsführender Gesellschafter der Kemper's Deutschland GmbH sieht die Entwicklung der Neuvermietungen an Einzelhändler insgesamt positiv: "Der Vermietungsmarkt hat 2006 sein hohes Niveau gehalten. Insgesamt beobachten wir, was die Mietergruppen und nachgefragten Flächengrößen angeht, ein sehr stabiles Bild. Wir rechnen mit einer Fortsetzung der positiven Entwicklung und gehen für 2007 von zum Teil nennenswert steigenden Mieten in den Metropolen aus. In den Klein- und Mittelstädten wird das Preisniveau überwiegend auf dem Niveau des Vorjahrs verharren."

 

2006
EInzelhandel
Top-Lagen