Der alte Pazifsten-Spruch "Schwerter zu Pflugscharen" erfährt dieser Tage eine Renaissance an ganz anderer stelle. Die Firma Airgod stellt Kleidungsstücke aus alten Fallschirmen her und verkauft diese nun als Unikate mit besonderer Vergangenheit. Unverblümt fragt das Unternehmen potentielle Kunden: "Hat ihr Hemd schon einmal jemandem das Leben gerettet?" Die komplette Airgod-Kollektion sei hergestellt aus "original gesprungenen militärischen Fallschirmen mit spannender Vergangenheit" und streng limitiert. Zu jedem Kleidungsstück erfährt man, welche nervenaufreibenden Geschichten der Fallschirmspringer mit dem verwendeten Schirm erlebt hat und wo er im Einsatz war. "Es gibt es wohl keinen Kleidungsstoff, der mehr Strapazen überstanden hat und so viele Geschichten erzählen kann, wie die für die Airgod-Kollektion verwendeten Fallschirme.", so Charlie Kempf, Vorsitzender der deutschen Sektion der Airgod Association. Die Preise für ein solch extravagantes Outfit reichen von 97 Euro für ein Hemd bis zu 171 Euro für eine Jacke.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN