Das italienische Luxusmodehaus Gucci setzt auf Frida Giannini: Die italienische Designerin ist nun als Creative Director für die gesamte Marke Gucci zuständig. Vorausgegangen war am 31. Januar der Rücktritt von John Ray, der bislang als Creative Director für die Prêt-à-porter-Männerkollektionen verantwortlich gewesen war. Mark Lee, der Präsident und CEO von Gucci, dankte ihm für seinen "wichtigen Anteil am Erfolg der Männerkollektionen von Gucci in den vergangenen zehn Jahren." Er respektiere Rays Entscheidung und wünsche ihm viel Erfolg für die Zukunft. Die 32-jährige Giannini, die bisher bereits für die Damen- und Accessoires-Kollektionen der Marke Gucci verantwortlich war, werde Nachfolgerin von John Ray, teilte Lee weiter mit. Sie ist damit nun alleiniger Creative Director im Hause Gucci.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN