• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Fünf Bestseller, auf die Sie im Sommer 2022 setzen sollten

Fünf Bestseller, auf die Sie im Sommer 2022 setzen sollten

Von Julia Garel

5. Jan. 2022

Mode

Foto: Sebago / Blumarine (via Caroline Charles Communication).

Das Datenanalyseunternehmen Edited hat die meistverkauften Modeartikel für den Sommer 2022 untersucht, um Ihnen Anhaltspunkte zu geben, wie Sie Ihr Sortiment aktualisieren oder Ihre Lagerbestände ergänzen sollten. Aufgrund dieser Daten stellen wir Ihnen hier eine Übersicht der wahrscheinlichen Bestseller zusammen.

Der Mokassin

Seine Wurzel in der Preppy-Garderobe haben ihm eine klassische Aura beschert und ihn zu einem Basic der Damen- und Herrengarderobe gemacht. Der Mokassin wird seit mehreren Saisons auf vielfältige Weise neu interpretiert: mit Ketten verziert oder auf einer dicken Sohle sitzend. Für den Sommer 2022 haben viele Labels ihre Looks damit komplettiert und sich für eine Basic-Version entschieden, um ein Outfit zu abzurunden oder einen Preppy-Look zu schaffen – wie bei Miu Miu und Margaret Howell –, während andere Brands wie Marni sie in einer flachen Version, in leuchtenden Farben verwendeten.

Foto: Chanel

Bralettes

Dieses Teil, das eine Mischung aus BH und Top ist, wurde bei einer Vielzahl von Marken gesichtet und wird unter halboffenen Blazern oder transparenten Tops getragen. Von Maje über Chanel bis hin zu Roberto Cavalli, ein Bralette zeigt noch mehr Haut als ein Crop-Top, kann aber sowohl in der Stadt als auch am Strand getragen werden.

Die Hüfthose

Der Trend stammt aus dem Comeback der Mode der 2000er Jahre und wird hauptsächlich die Generation Z ansprechen. Die Hüfthose wird mit einem Crop-Top getragen, um den unteren Teil des Bauches zu enthüllen – wie es bei Blumarine, MSGM und Coperni zu sehen war. Sie nimmt einen lässigen Schnitt an und wird aus Denim oder Molton – einer gerauten Baumwolle – gefertigt.

Foto: Dior

Die Bomberjacke

Während der Fashion Weeks 2022 war die Bomberjacke fast überall zu sehen. Diese locker getragene Jacke passt zu vielen Looks: als sportliche Version wie bei Dior, als elegantes monochromes Accessoire wie bei Hermès oder in Bling-Bling-Optik wie bei Celine. Ihre gerippten Bündchen und ihr satiniertes Material lassen sich heute problemlos zu den unterschiedlichsten Looks tragen, von Preppy bis Streetwear.

Der Mikrorock

Bei den letzten Fashion Weeks S/S 22 eroberte der Mikrorock zahlreiche Laufstege im Sturm. In der Grungy- und Ultra-Low-Waist-Version hatte er bei Miu Miu seinen großen Auftritt. Aber es gibt unendlich viele Variationen: bunt gestrickt bei Germanier, glänzendes Stretch mit Karo bei Christian Cowan, reich verziert bei Dolce & Gabbana, romantisch auf der Hüfte gebunden bei Loewe oder auch als Utility-Version bei Blumarine. Zu nackten Beinen kann der Mikrorock sexy interpretiert werden, aber er erfüllt auch einen anderen Wunsch: den nach einem sinnlichen, (nicht sexualisierten Körper).

Foto: Lacoste (via Agentur Turbulence)

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ