Gemeinschaftsgeist in einer Post-Corona-Konsumlandschaft fördern

Trendstop lädt FashionUnited-Leser zu einer kostenlosen Online-Session ein, die sich mit den sich entwickelnden Verbraucherwünschen inmitten der globalen Pandemie befasst.

Post-Coronavirus Consumer Online Workshop
Dienstag, 19. Mai, 10:00 Uhr EST / 15:00 Uhr BST

In Krisenzeiten kommt es immer wieder zu radikalen Veränderungen in der Denkweise der Verbraucher. Inmitten der globalen Coronavirus-Pandemie war dieser Wandel einer der bemerkenswertesten in der modernen Geschichte.

Die durch den Ausbruch verursachten signifikanten Veränderungen des Lebensstils haben das Entstehen und die Beschleunigung neuer Konsumgewohnheiten erzwungen, mit tiefgreifenden Auswirkungen für Wirtschaft und Unternehmen gleichermaßen. Angesichts der Auswirkungen, die nach dem Ausbruch des Virus noch für geraume Zeit anhalten werden, müssen Unternehmen mit Agilität und Innovationskraft auf diese “neue Normalität” reagieren, um zu der völlig anderen Denkweise zu passen, die die Krise hervorgebracht hat.

Gemeinschaftsgeist in einer Post-Corona-Konsumlandschaft fördern

Während Menschen neue Wege finden, persönliche Kontakte zu pflegen, zu knüpfen und Netzwerke aufzubauen, werden Marken, die den Gemeinschaftsgeist fördern und authentische, von Herzen kommende Werte kanalisieren, den stärksten Anklang finden.

Die aktive Teilnahme an gemeinschaftsbasierten Unternehmen und die Leitung von Initiativen für positive Reaktionen stärkt das Wohlwollen, die Loyalität und die emotionale Verbundenheit der Verbraucher mit einer Marke.

Marken wie Lululemon, die sich auf das Training zu Hause konzentrieren und körperliche Betätigung als eine Form der Selbstpflege nutzen, sind ein großartiges Beispiel dafür, wie man eine Initiative, die auf positive Resonanz setzt, anwenden kann.

Die Unternehmensethik, die Art und Weise, wie Unternehmen mit Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden vor, während und nach einer Pandemie umgehen, wird stark unter die Lupe genommen, und Transparenz in diesem Bereich wird ebenfalls von größter Bedeutung sein.

Gemeinschaftsgeist in einer Post-Corona-Konsumlandschaft fördern

Auf viszeraler Ebene, wo das tägliche Leben beeinträchtigt, Familien getrennt und Gemeinschaften zerstört sind, gibt es eine besondere Geringschätzung für Marken, die sich nicht um ihre eigenen Leute kümmern. Die Nachricht, dass Sports Direct Geschäfte unter dem Deckmantel des Verkaufs "lebenswichtiger Güter" offen blieb, wurde weithin verurteilt.

Ein krasser Gegensatz dazu sind Giganten wie LVMH, Mango und Zara, die ihre Herstellungskapazitäten schnell auf die Produktion und den Vertrieb von PSA an medizinisches Personal an vorderster Front umstellten. Die Tatsache, dass sie alle dadurch zu profitablen staatlichen Großhändlern wurden, wird eine Fußnote sein, wenn die Geschichte der Marke erzählt wird. Was bleibt, ist die öffentliche Wahrnehmung: Helden der Wirtschaft, die ihre Ärmel hochkrempeln und ihre Werkzeuge in die Hand nehmen.

Seien Sie am kommenden Dienstag, dem 19. Mai, dabei, wenn wir die künftigen Verbrauchererwartungen und die wichtigsten Veränderungen aufzeigen, an die sich Marken anpassen müssen. In den letzten 20 Minuten unserer 80-minütigen Session haben Sie das Wort für Ihre dringendsten Fragen, so dass Sie direkt von unseren Experten beraten werden können.

Klicken Sie auf das Banner für das FashionUnited-Angebot

Gemeinschaftsgeist in einer Post-Corona-Konsumlandschaft fördern
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN