Gesichtsmasken sind die neue IT-Bag

Das Verstehen größerer sozialer und wirtschaftlicher Trends ist ein wichtiger Teil des Designprozesses in der Mode. Diese größeren Trends wirken sich von Saison zu Saison auf Farbe, Silhouette und Textur aus. Und so arbeiten Modedesigner und Merchandiser mit ihren Teams und mit externen Agenturen oft ein ganzes Jahr lang zusammen, um festzustellen, wie diese Trends am besten in ihre Markenvision integriert werden können. Da diese Teams so weit im Voraus arbeiten, ist die Planung für Trends bestenfalls eine ungenaue Wissenschaft, obwohl sie heute mit Hilfe von algorithmischen Daten leichter zu bewerkstelligen ist.

Doch selbst diese Daten hätten Covid-19 und seine unmittelbaren Auswirkungen auf Modetrends nicht vorhersagen können, so dass die Marken ihre Pläne für Herbst 2020 und Frühjahr 2021 mittendrin überdenken müssen. In vielen Fällen mussten Unternehmen ihre Prozesse ganz einstellen, da Studios und Büros geschlossen wurden. Und diejenigen, die in der Lage waren, persönliche Schutzausrüstungen wie Masken herzustellen, nutzten die Vorteile von Regierungsverträgen, um ihre Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu halten und die Bedürfnisse ihrer Gemeinden zu unterstützen.

Mit dem Fortschreiten der Pandemie und der vielerorts erforderlichen Masken stieg die Nachfrage nach mehr PSA (persönliche Schutzausrüstung) – nicht mehr als einfache Schutzausrüstung, sondern als modisches Statement. Nancy Pelosi, Sprecherin des Repräsentantenhauses im Kongress der Vereinigten Staaten, wurde mit ihren aufeinander abgestimmten Anzügen und Masken über Nacht zur Sensation. Auch die Masken fanden in den Frühjahrsschauen 2021 ihren Weg auf den Laufsteg und werden laut Keanan Duffty, Modedesigner und Direktor des Graduiertenprogramms für Mode-Management an der Parsons School of Design, in künftigen Kollektionen voraussichtlich einen Auftritt haben. Er merkt an: „Während der Grippesaison waren Gesichtsmasken die Norm der höflichen Gesellschaft in Asien. Jetzt hat der größte Teil der übrigen Welt Gesichtsmasken akzeptiert, und deshalb werden sie zu einem saisonalen Modetrend werden, um die Grippe und saisonale Allergien zu bekämpfen.”

Wie bei vielen Modetrends ist das, was einst einem Nutzen diente, wie zum Beispiel ein Jackenrevers, eine genietete Hosentasche oder ein umgeschlagener Hemdkragen, heute einfach ein bevorzugter Stil ohne Bezug zur Funktion. Und die Kunden benötigen sicherlich keine Marken, die sie über diese Geschichten aufklären. Es ist jedoch etwas ganz anderes, wenn PSA nicht nur stilvoll ist, sondern einem echten Gesundheitswesen dient, was für eine Marke zu einem einzigartigen Balanceakt führt.

Keanan merkt an: „Subjektiv gesehen sehen Marken aus, als würden sie abkassieren. Zum Beispiel die Gesichtsmaske “True” von Spandau Ballet. Vielleicht werden Gesichtsmasken zum neuen Slogan T-Shirt?”

Ein T-Shirt mit einem echten Zweck jenseits des Logos oder Slogans selbst, zumindest im Moment.

Und so stellt sich dann die Frage, ob es einen Platz für Luxusmarken gibt, um Kunden mit Accessoires im Zusammenhang mit der Pandemie zu versorgen, wie zum Beispiel Louis Vuittons Gesichtsschutz für fast 1.000 Dollar und Burberrys Gesichtsmasken für über 100 Dollar.

„Der Luxussektor hat damit begonnen, sich Streetwear-Ideen wie Turnschuhe und Trainingsanzüge anzueignen, so dass Luxusversionen von Accessoires im Zusammenhang mit einer Pandemie der naheliegende nächste Schritt waren”, so Keanan. Er kommt zu dem Ergebnis: „Sie bieten ‘statusbasierten Schutz’ für den Luxuskonsumenten und sind die neue IT-Tasche”.

Schließlich ist es nicht mehr als 25 Jahre her, dass Modebekleidungsfirmen begannen, Handtaschen in ihre Kollektionen aufzunehmen, und Lederwarenfirmen wurden zu Lieferanten von Konfektionskleidung. Vielleicht werden die Kunden in 25 Jahren, wenn die Pandemie eine historische Fußnote ist, immer noch Masken, ohne einen wirklichen Bezug dazu, wie sie im Jahr 2020 Leben gerettet haben. Und die Marken werden PSA-Zubehör als einen wesentlichen Teil ihres Angebots betrachten.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.UK.

Titelbild: Fashion Consort News Bytes

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN