• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Gorpcore: Ein Trend, der bleibt

Gorpcore: Ein Trend, der bleibt

Von Jayne Mountford

31. Jan. 2022

Mode

White Mountaineering, Balmain, Coach/Catwalk Pictures

Im Juni 2016 zeigte Miucca Prada, wie immer ihrer Zeit voraus, eine Herrenkollektion voller Anspielungen auf einen Outdoor-Lifestyle – darunter Wanderkleidung, Rucksäcke und Wasserflaschen, die an praktischen Riemen hingen.

Prada Menswear SS17/Catwalk Pictures

Ein paar Monate später prägte Jason Chen vom ‚The Cut‘-Magazin den Begriff ‚Gorpcore‘, um einen Modestil zu beschreiben, der Streetwear und Sportswear mit Camping- und Wanderoutfit-Komponenten verbindet. Der Begriff 'Gorp' ist ein Akronym für 'good ol' raisins and peanuts' (gute alte Rosinen und Erdnüsse), ein Ausdruck, der sich auf den im Wandersport und bei Naturliebhabern beliebten Snack 'Trail Mix' bezieht. Gorpcore bezeichnet eine Mischung aus funktioneller Oberbekleidung, Equipment und technischer Kleidung.

The North Face/Arc'teryx/Patagonia

Zu den wichtigsten Bekleidungsartikeln des neuen Trends gehörten Puffermäntel, Jacken und Westen, von denen die 'Nuptse'-Jacke von The North Face das unbestrittene It-Piece war. Wasserdichte Shells wurden zu einem unverzichtbaren Basic und die Gore-Tex-Shelljacken von Arc'teryx wurden trotz des heftigen Preises von rund 600 US-Dollar (537 Euro) sehr beliebt; Fleece-Oberteile im Retro-Look wie die klassische Retro-X-Fleecejacke von Patagonia und Cargohosen wie die neue System_A Paltz Hose von Arc'teryx wurden allesamt zu Verkaufsschlagern.

Mammut/Arc'teryx

Anfang 2019 sorgte der Singer-Songwriter Frank Ocean für Schlagzeilen, als er eine orangefarbene Jacke der Bergsportmarke Mammut mit einer olivgrün gemusterten Mütze von Arc'teryx kombinierte, als er bei der Louis-Vuitton-Herrenmodenschau in der ersten Reihe saß. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hatte Gorpcore, bestens ausgestattet, den höchsten Gipfel des Modeolymps erklommen.

Die Verschmelzung von klassischen Outdoor-Marken mit High-End-Labels hat zu einigen bemerkenswerten Kollaborationen geführt.

The North Face/Gucci

Ende 2020 gab Gucci bekannt, dass es sich mit The North Face zusammengetan hatte. Gemeinsam designten sie eine Kollektion bestehend aus Kleidung, Schuhen und Gepäckstücken, die von den Originalmodellen von North Face aus den 70er Jahren inspiriert wurde. Mehrere Stücke zeigen ein kombiniertes Logo, das die drei geschwungenen Linien von North Face und den grünroten Webstreifen von Gucci vereint. Ein Jahr später kam die zweite Zusammenarbeit auf den Markt. Als Anspielung auf die Umweltschutzbemühungen beider Marken wird für die Linie das Material Econyl verwendet, ein markenrechtlich geschütztes Nylongewebe, das aus regenerierten Materialien wie Fischernetzen hergestellt wird. Außerdem erhielt das verwendete Daunenfutter die Zertifizierung für den Responsible Down Standard von Control Union.

Jil Sander + Arc'teryx

Ende 2021 schloss sich die Marke Jil Sander, die für ihre minimalistische Herangehensweise an High Fashion bekannt ist, mit Arc'teryx aus Vancouver zusammen. Arc'teryx ist eine Marke, die von Outdoor-Sportbegeisterten und Berühmtheiten wie Drake und Travis Scott gleichermaßen geliebt wird. Auch der verstorbene Virgil Abloh war als Fan bekannt.

MSGM FW21/Catwalk Pictures

Gorpcore, das es nun schon seit mindestens sieben Jahren gibt, ist also kein neuer Trend, aber die jüngsten Umstände haben gezeigt, dass er durchaus von Dauer sein könnte.

Die Pandemie hat dazu geführt, dass die Menschen immer mehr Zeit draußen verbringen, selbst im tiefsten Winter. Vom Spazierengehen, Joggen oder Radfahren, um sich zu bewegen und frische Luft zu schnappen, über das Anstehen auf der Straße für einen Covid-Test bis hin zum Essen in einem Restaurant im Freien, um sich sicher mit anderen zu treffen. Laut dem Nylon Magazine „hat sich die Ästhetik von Gorpcore weiterentwickelt und die Outdoor-Industrie sowie neue Marken reagieren mit einem integrativeren und modischeren Ansatz.“

Balmain Pre-Fall 22/Catwalk Pictures

Das zeigt sich auch in den Pre-Fall-Kollektionen, in denen Gorpcore-Styles in leuchtenden Farben neu interpretiert werden. Halten Sie Ausschau nach weiteren Versionen während der H/W22 Modenschauen für Männer - Sie werden sicher fündig.

Dsquared2 Pre-Fall 22/Catwalk Pictures

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

Arc'teryx
Gorpcore
GUCCI
JIL SANDER
PRADA
Sportswear
THE NORTH FACE
TRENDS