• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Grafiken, Kragen und Nachhaltigkeit: Highlights der Pitti Bimbo 94

Grafiken, Kragen und Nachhaltigkeit: Highlights der Pitti Bimbo 94

Von Jayne Mountford

27. Jan. 2022

Mode

Bild: Pitti Immagine Bimbo

Das Thema Reflexionen

Pitti Bimbo, die größte Messe für Kinderbekleidung in Europa, fand vom 11. bis 13. Januar 2022 in Florenz, Italien, statt. 170 Marken stellten auf der Pitti Bimbo aus, davon 81 aus dem Ausland. Es war erst das zweite Mal, dass die Messe seit der Pandemie Anfang 2020 „in Person" stattfand. Daher mussten die Aussteller und die Besucher Masken tragen und einen Impfnachweis vorlegen, um die Fortezza da Basso betreten zu können. Das übergeordnete Thema war „Reflexionen".

100% Bambino | Bild: Pitti Immagine Bimbo

Die Messe teilte die ausstellenden Brands auf zwei Bereiche auf. Der Bereich 100 Prozent Bambino" präsentierte traditionsreiche Kindermarken, während „Kids Lab" avantgardistische Kinderbekleidung und Kinder-Lifestyle-Produkte zeigte und junge, wegweisende Marken vorstellte.

Kids Lab | Bild: Pitti Immagine Bimbo

Nachhaltigkeit stand ganz oben auf der Agenda

Einige der anwesenden Einkäufer wurden auf der Website der Pitti Bimbo vorgestellt, darunter Shana Laub, Gründerin der E-Commerce-Website Shan and Toad. Auf die Frage, was ihrer Meinung nach die Pitti Bimbo so einzigartig macht, antwortete sie: „Was sie einzigartig macht, ist die Mischung aus Premiummarken und kleineren, aufstrebenden Designern. Das macht sie für Einkäufer wie mich zur relevantesten und wichtigsten Messe". Laub wurde auch gebeten, einige Trends zu beschreiben, die in der Kindermode vorherrschen.

„Ein bewährter Trend, der schon seit einiger Zeit aktuell ist und nicht zu verschwinden scheint, sind grafische Motive. Vor allem bei Kinderkleidung macht dieses Thema die Produkte lustig, ansprechend und amüsant. Auch Nachhaltigkeit liegt im Trend, und das zu Recht. Die Nachhaltigkeit erscheint widersprüchlich zum Geschäft mit der Mode, deshalb sehe ich es als meine Pflicht an, Marken auszuwählen, die verantwortungsvoll und ethisch vertretbar produzieren".

Nachhaltigkeit und zirkuläre Produktion war auf der gesamten Messe ein vorherrschendes Thema. Das deutsche Unternehmen Infantium Victoria hat sich auf hochwertige, zeitgemäße, ökologisch-verantwortliche und vegane Kinderkleidung spezialisiert. Die Marke präsentierte in dem „Kids-Lab" „Zero-Waste Dresses", die nach eigenen Angaben „aus wiederverwerteten Kleidungsstücken und unter Verwendung innovativer Schnitttechniken entwickelt wurden, die weniger als ein Prozent Stoffabfall produzieren; ein Manifest der zirkulären Mode".

Die Editorials

Die Editorials sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Pitti Bimbo. Dieses Mal gab es zwei, die beide von der Stylistin Maria Giulia Pieroni kuratiert wurden. „Magic Box" lautete der Titel des ersten Editorials: eine Kollektion bekannter Brettspiele mit frischen Designs, die auf der Website von Pitti Bimbo als „sehr lustig und stilvoll, aufgefrischt durch neue und fesselnde Grafiken" beschrieben werden.

Magic Box | Bild: Pitti Immagine Bimbo

Das zweite Editorial, „Instantly Outdoor”, wurde exklusiv online präsentiert und „vereint funktionelle und lustige Accessoires, stilvoll und technisch, für Temperaturen unter dem Gefrierpunkt: kurz gesagt, das Beste von Marken mit Abenteuergeist", so die Beschreibung der Pitti Bimbo Website.

Höhepunkte der Pitti Immagine Bimbo

Petra Barkhof und Enrico Fragale Esposito sind Chefredakteurin und stellvertretender Chefredakteur der Kinderbekleidungszeitschrift Scimparello. Während der Messe haben Petra und Enrico die Kollektionen der Marken begutachtet und daraus farbenfrohe Outfits kreiert. Zwei Videos auf der Website von Pitti Bimbo zeigen die Ergebnisse.

Enrico Fragale Esposito und Petra Barkhof | Bild: Pitti Immagine Bimbo

Nicoletta Costa ist eine bekannte Autorin und Illustratorin von Kinderbüchern und Animationsfilmen. Sie ist bekannt für die Kreation der Figuren „Nina & Olga", den Hauptfiguren einer beliebten italienischen Fernsehserie. Costa arbeitete mit der Marke Illustrabimbi zusammen, die zum ersten Mal auf der Messe vertreten war und Drucke zeigte, die von dem abenteuerlichen Duo inspiriert waren.

Nicoletta Costa | Bild: Pitti Immagine Bimbo

Die Stylistin und Redakteurin Maria Giulia Pieroni nannte den Kragen als „das neue Must-Have". Viele Designer und Marken präsentierten Hemden, Kleider und Pullover mit einer Vielzahl von ausgefallenen Kragen. Pieroni beobachtete bestickte Details bei Aletta, Retro-Kragen bei Alitsa, romantische Kragen bei Cotton Moon, Kragen mit feinen Schnürungen oder Mustern bei Twin & Chic und College-Stil bei Ulla Lab.

Bild: Aletta
Bild: Cotton Moon
Bild: Ulla Lab

Die nächste Pitti Immagine Bimbo findet vom 22. bis 24. Juni 2022 statt.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Karenita Haalck

Italien
KIndermode
Modemessem
PITTI BIMBO