Die Schaufenster sind zugeklebt, vor der Tür liegen schwarze Müllsäcke - Hackney im Londoner East End ist nicht gerade die bevorzugte Gegend für einen Modeladen. Es sei denn, es handelt sich nicht um ein langfristiges Konzept, in der die A-Lage für Umsatz sorgen soll, sondern um etwas so Flüchtiges wie die zur Zeit sehr beliebten Guerillastores. Die funktionieren am besten da, wo man sie nicht erwartet und möglichst noch finden muss. Shoppingtouristen, die nach ihrem Ausflug zu Harrods noch etwas Zeit haben, müssen sich beeilen: Denn der Shop, den die britische Sportmarke Umbro am Montag mit einer Party eröffnete, ist ein Guerillastore der seinen Namen wirklich verdient.

Nach einer Woche wird alles wieder vorbei sein - die Ladentheke wird abgebaut, die Kleider in Pappkartons gepackt, und schon sieht der Raum wieder aus, wie ein leer stehendes Geschäft im Eastend halt aussieht, ein wenig trostlos - und so gut wie unvermietbar. Noch bis Samstag hängen Pullover, T-Shirts und Jacken an Reinigungsbügel von der Decke, die Kim Jones für Umbro entworfen hat. Eigentlich ist Umbro eine reine Fußballmarke und Kim Jones ein Modedesigner, der seine Menswear-Kollektion in Paris zeigt. Zusammen haben sie eine Kollektion entwickelt, die zwar an Sportbekleidung erinnert (Kapuzensweater, Turnschuhe, Trainingsjacken), aber in Schnitt, Farbe und Materialen zu ambitioniert für die Sporthalle ist. Das Umbro-Logo, einen Diamant, hat Jones vergrößert auf einen Pullover platziert, oder so verkleinert, dass es zu einem abstrakten Allover-Print wird.

Er hat eine pinkfarbene Figur erfunden - eine Mischung aus Smartie und Fußballfan - die als Stickerei auf Oberteilen auftaucht. Kim Jones, der, wie es sich für einen britischen Designer gehört, am St. Martins College studiert hat, arbeitet gerade an seiner vierten Kollektion für Umbro. Beide Seiten profitieren von der Kooperation - Umbro kann sein Image jenseits des Fußballplatzes ausbauen und Modekompetenz demonstrieren, und Kim Jones hat mehr finanziellen Spielraum für seine eigene Modelinie. Auch wenn der Guerillastore nächste Woche Geschichte sein wird, das Label Kim Jones by Umbro fängt gerade erst an die Sport-Mode aufzumischen. Kim Jones by Umbro ist in Deutschland bei Spielbartragbar in München und im Bestshop in Berlin erhältlich.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN