Der Vorstand der in Mailand ansässigen IT Holding, zu der unter anderem die Modelabel Gianfranco Ferré, Dolce & Gabbana, Versace Jeans Couture und Versus gehören, bestätigte am 6. Mai die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2004. Demzufolge stiegen die Nettoerträge des Unternehmens im Vergleich zum 1. Quartal des Vorjahres um 9 Prozent von 193,0 Millionen Euro auf 210,3 Millionen Euro. Besonders erfolgreich war dabei das Firmensegment "Eyewear", das die Erträge um 42,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern konnte. Allein in Italien hatte das Wachstum in diesem Bereich 86,1 Prozent betragen. Insbesondere der Erfolg der Ferré-Kollektionen trug zu diesem außergewöhnlichen Anstieg bei. Das Segment "Ready-to-wear and accessoires" meldete immerhin ein Ertragswachstum von 10,2 Prozent gegenüber dem 1. Quartal 2003. Die Nettoerträge wuchsen in diesem Bereich von 170,2 auf 187,6 Millionen Euro.

Auch die Gewinne konnten gesteigert werden: So wuchs EBITDA im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7 Prozent auf 28,7 Millionen Euro, der EBIT um 14,0 Prozent auf 18,2 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern betrug 26,1 Millionen Euro, nachdem er im 1. Quartal 2003 noch bei 6,7 Millionen Euro gelegen hatte.

 

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN