Es ging nicht lange gut: Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 17. November mitteilte, haben sich das Hamburger Modeunternehmen Jil Sander und seine Gründerin erneut getrennt. Erst im Mai des vergangenen Jahres war sie in das Unternehmen zurückgekehrt. 1999 hatte Sander ihre Anteile an der Firma an die Prada-Gruppe verkauft, im folgenden Jahr kehrte sie ihr nach Auseinandersetzungen mit dem neuen Eigentümer erstmals den Rücken. 2003 wurde sie zur Rückkehr überredet, um die kriselnde Firma wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Gründe für die erneute Trennung nannte das Unternehmen nicht.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN