Die Design-Stars verlassen das sinkende Schiff: Julien MacDonald erwägt seine Kollektion schon in nächsten Saison nicht mehr auf der Londoner Fashion Week sondern in Mailand zu zeigen. Dem Evening Standard gegenüber begründete er seine Überlegung mit dem Ausbleiben von internationaler Presse und Einkäufern. MacDonald, der im April seinen Chefdesignerposten bei Givenchy aufgeben wird, fordert von der britischen Regierung mehr finanzielle Unterstützung für die heimische Modeindustrie. Nachdem schon Designer wie Alexander McQueen und Hussein Chalayan die Stadt an der Themse verließen, um ihre Kollektionen auf dem Kontinent zu präsentieren, müssen sich die Daheimgebliebenen langsam Sorgen um die Relevanz der Fashion Week machen.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN