Das britische Supermodel Kate Moss ist wieder die bestbezahlte Frau ihrer Branche. Englischen Zeitungsberichten zufolge habe ihr eine gerade erst fertig gestellte Fotostrecke für den Modekonzern Calvin Klein ein stattliches Salär von 1,5 Millionen britische Pfund, umgerechnet 2,2 Millionen Euro einbrachte. Nachdem Moss aufgrund ihres öffentlich gewordenen Kokainkonsums und der umstrittenen Affäre mit Heroin-Rocker Pete Doherty fast sämtliche Aufträge verloren hatte und in der Presse nicht mehr als Schönheit, sondern nur noch als abgehalfterter Junkie präsent war, schien die Karriere der mittlerweile 32-Jährigen bereits zu ende zu sein. Moss besann sich jedoch scheinbar gerade noch rechtzeitig auf ihre wahren Vorzüge und setzte alles daran, ein Comeback zu erreichen. Nach einer Entziehungskur und der Trennung von Doherty kamen dann tatsächlich Schritt für Schritt auch die Kunden zurück. Alte Kontakte wurden reaktiviert, Freundschaften aufgefrischt und allgemeine Nüchternheit in Wort und Bild prägten wieder das Auftreten der 90er-Jahre Ikone. Dies scheint sich nun endgültig auszuzahlen. Mit einem geschätzten Jahreseinkommen von 20 Millionen Pfund (29,6 Millionen Euro) ist Kate Moss nun das am besten bezahlte Fotomodell der Welt, gefolgt von der Brasilianerin Gisèle Bündchen, deren Einkommen mit jährlich 15,7 Millionen Pfund (knapp 23,3 Millionen Euro) angegeben wird. Top-Fotograf Alan Strutt beschreibt den aktuellen Hype um Moss in der Zeitung "News of the World" wie folgt: "Sie ist das wandlungsfähigste und vielseitigste Model aller Zeiten".

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN