F/S 2020: Laufsteg-Trends für den Einzelhandel

Wie alle paar Monate stehen auch jetzt wieder Händler und Einkäufer vor der wichtigen Frage: welche Mode wünschen sich die Verbraucher in der nächsten Saison? Auf dem Decoded Futures Event in New York stellte Stylus mit der Veröffentlichung der Key Trends von den globalen Laufstegen die wichtigsten kommerziellen Trends für die Saison Frühling/Sommer 2020 zusammen.

F/S 2020: Laufsteg-Trends für den Einzelhandel

Farbe

Von Kopf bis Fuß dominiert die Farbe Weiß - vor allem für festen Popelin und kräftiges Leinen, aber auch zarte Pastelltöne, wie Lavendel, Kornblume, Mint und Zitrone, werden für einfache Akzente sorgen oder ganze Outfits bestimmen. Am anderen Ende des Spektrums wurden die Farben so stark intensiviert, dass spritziges Orange, gesättigte Grün- und Blautöne sowie Neontöne eine weitere Kopf-bis-Fuß-Option für den kühneren Verbraucher bieten.

F/S 2020: Laufsteg-Trends für den Einzelhandel

Materialien

Denim bleibt ein zentraler Einfluss, ob geschlitzt und geflickt oder ausgefranst und gerüscht. Aber das Material zeigt sich zunehmend auch von seiner schickeren Seite, wie es auf dem Laufsteg der superfemininen Designerin Molly Goddard zu sehen war. Lässige Jeans-Teile sind überfärbt, um am Pastelltrend teilzunehmen. Vichy Muster für Anzüge, Patchwork für Kleider und immer wieder Häkel-Details werden beliebt sein. Bast wechselt von den Accessoires zur Bekleidung, und der Spitze-All-Over-Look wird mit den kräftigen Farben der Saison überzogen. Satin und Taft sind ebenfalls das perfekte Trägermaterial für die starken Farbtöne, während dekorative Brokate und Jacquards Opulenz vor allem für den Anzug bieten. Üppig drapierte Jerseys kehren zu den Kleidern zurück und Pastellleder spielt ebenfalls eine wichtige Rolle.

F/S 2020: Laufsteg-Trends für den Einzelhandel

Muster

Verspielte Blumen und Mikroblüten werden bleiben, aber große, diffuse Blütenmotive übernehmen den Gegenpol und wirken gar nicht zurückhaltend - besonders bei dreiteiligen Anzügen, Trenchcoats und Kleidern. Gestufte knöchellange Kleider, die mit mehreren Blumen dekoriert sind, sah man bei Anna Sui und Marc Jacobs in New York, kunstvolle Malstrich-Prints sorgten auf den europäischen Laufstegen für Furore, zusammen mit dem Retro-Vibe der sechziger Jahre, der bei Louis Vuitton und Paco Rabanne zu sehen war. Paisley, Sterne, Tiere und Pflanzen sind weitere dauerhafte Themen, während allmählich auch sanftere Looks für Säume und Allover-Platzierungen auftauchen.

F/S 2020: Laufsteg-Trends für den Einzelhandel

Key Looks

Historisch romantische Looks aus ultra-femininem Tüll mit feinen Stickdetails oder mit brünierten Blumen und reichhaltigen, auffälligen Drucken gehören zu den Highlights der Saison. Der ‚global traveler‘ feiert ethnische Handwerkskunst aus aller Welt in vielschichtigen Silhouetten. Der neue Minimalist verbindet Transparenz, Pastelltöne und präzise Schnitte.

F/S 2020: Laufsteg-Trends für den Einzelhandel

Key Pieces

Der aktualisierte Trenchcoat wird von Bedeutung sein, ebenso der Statement Regenmantel und markante Bikerjacken in den kräftigen Stoffen und Farbtönen der Saison. Gleichzeitig spielen auch Safari-, Smoking und abgeschnittene Formen bei den Jacken eine Rolle. Gemusterte Hosenanzüge, Pyjamas und kurze Anzüge werden alltagstauglich, während der Jumpsuit - oft nur mit einer Schulter, gemustert oder aus Satin – seinen Glamour zurückerhält. Das Tages-Gegenstück besteht aus Denim oder anderen funktionellen Materialien. Gummizugsäume bei Hosen und Taillenhosen mit Bindegürtel werden interessanter und eine Option für die weiten Beine. Volle Midi-Röcke im Stil der 50er Jahre kontrastieren mit Mini-Röcken, die an den Säumen oft mit Rüschen und anderen Details verziert sind. Rüschen im Stil der 80er Jahre beleben Jersey-Strick, das kleine schwarze Kleid taucht mit kunstvolleren Details auf. Außerdem unverzichtbar: das weiße Hemd.

Fotos: FashionUnited

Moderedakteurin Jackie Mallon ist auch Dozentin und Autorin des Romans ‚Silk for the Feed Dogs‘, der in der internationalen Modebranche spielt.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN