• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Loungewear: Ein Trend, der bleibt

Loungewear: Ein Trend, der bleibt

Von Maxime Der Nahabédian

31. März 2022

Mode

Bild: Thirdman von Pexels

Der Materialhersteller Eastman hat eine Studie über Textilkonsum durchgeführt. Seit Beginn der Pandemie zeigen Verbraucher:innen eine starke Vorliebe für Loungewear – ein Trend, der voraussichtlich von Dauer sein wird.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Konsumgewohnheiten von Textilien waren beträchtlich. Beeinflusst durch die allgemeine Verunsicherung suchten Verbraucher:innen Komfort durch ihre Kleiderwahl. Dies belegt eine kürzlich von Eastman durchgeführte Studie über Loungewear. Die von Harris Insights & Analytics, einem US-amerikanischen Marktforschungsunternehmen, in Auftrag gegebene und mit 2.060 Frauen in den USA und Europa (Deutschland, Spanien und Großbritannien) durchgeführte Studie zeigt, dass 78 Prozent der Verbraucherinnen bei der Wahl von sogenannter Loungewear in erster Linie Wert auf Bequemlichkeit legen.

Bequemlichkeit und Haltbarkeit

Der Gedanke, dass die Kleiderwahl beim zu Hause bleiben bequem sein sollte liegt nahe – aber die Studie zeigt auch, dass dieser Trend außerhalb der eigenen vier Wände fortgesetzt wird. 66 Prozent der befragten Frauen haben sich bereits eine legere Kleidungsstücke für außer Haus zugelegt und 61 Prozent geben einen größeren Teil ihres Budgets für Loungewear aus. Angesichts dieser Entwicklung zu ‘Casual Fashion’ betont Eastman, dass das Angebot den Konsumvorlieben der Verbraucherinnen entsprechen muss. Neben Bequemlichkeit gilt das auch für Nachhaltigkeit: aus der Studie geht hervor, dass zwei Drittel der Verbraucherinnen sich eine verbreiterte Auswahl an Materialien wünschen, insbesondere nachhaltige Fasern.

Um den Verbraucherinnen entgegen zu kommen hat Eastman die Zellulosefaser Naia Renew entwickelt, die durch einen zirkulären Herstellungsprozess gewonnen wird. Die Faser besteht zu 60 Prozent aus Holzzellstoff aus nachhaltigen Ressourcen, die übrigen 40 Prozent der Faser werden aus Abfall gewonnen.Die Faser bietet Komfort und eine weiche Haptik und hat dabei einen geringeren CO2-Fußabdruck – so kann der Trend zur Loungewear auch über die Pandemie hinaus anhalten.

Lesen Sie hier mehr zu dem Loungewear-Trend::

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.fr. Übersetzung und bearbeitung: Karenita Haalck

Loungewear
TRENDS