• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Mariella Burani mit Umsatzsteigerungen

Mariella Burani mit Umsatzsteigerungen

Von FashionUnited

17. Nov. 2004

Das italienische Modeunternehmen Mariella Burnai mit Sitz in Cavriago konnte in den ersten neun Monaten diesen Jahres seinen Umsatz um 15 Prozent steigern. Er betrug 321,7 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 279,8 Millionen Euro gewesen. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um 20,4 Prozent auf 37,4 Millionen Euro, 2003 waren es 31 Millionen Euro gewesen. Der Ebit stieg um 25 Prozent auf 22,8 Millionen Euro. Die Umsätze im Bekleidungssegment konnten um 20,4 Prozent gesteigert werden, da sich der Kauf der österreichischen Einzelhandelskette Don Gil und der Le Tricot Perugia SpA, der Ausbau des Ladennetzes und der Wachstum vor allem in Osteuropa und Russland positiv ausgewirkt hätten. 90,1 Prozent des konsolidierten Umsatzes machte Mariella Burani mit den eigenen Marken. zum denen auch die deutsche Modemarke Renè Lezard gehört. Im dritten Quartal eröffnete der Konzern fünf neue eigene Geschäfte, darunter zwei Renè-Lezard-Geschäfte in Metzingen und Frankfurt und acht Franchaise-Geschäfte und setzte damit seine Expansionspolitik fort. Insgesamt verfügt Mariella Burani nun über 211 Geschäfte weltweit. Für das gesamte Geschäftsjahr 2004 prognostiziert das Unternehmen, auf Grund der guten Resonanz für Herbst/Winter 2004 und der guten Order für Frühjahr/Sommer 2005, einen zweistelligen Umsatzwachstum.

2004
Mariella Burani