• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Marks & Spencer wächst weiter
Marks & Spencer wächst weiter

Mode

Marks & Spencer wächst weiter

Von FashionUnited

11. Juli 2007

Auch wenn die Höhe der Zuwächse erwartungsgemäß niedriger ausfiel als im Vorjahr, konnte der britische Einzelhandelskonzern Marks & Spencer am Dienstag insgesamt zufrieden stellende Umsatzzahlen vorlegen.

Demnach stieg der Konzernumsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008 um 7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Auf dem britischen Heimatmarkt legte Marks & Spencer um 6,4 Prozent zu. Auf vergleichbarer Fläche erreichte die Wachstumsrate hier 2,0 Prozent. Die Umsätze mit Bekleidung stiegen um 3,5 Prozent, mit Haushaltswaren um 13,4 Prozent und mit Nahrungsmitteln um 8,5 Prozent. Das Unternehmen verwies darauf, dass zurzeit viele Läden im Zuge des laufenden Sanierungsprogrammes umgebaut würden, was den Verkauf zeitweilig behindert habe.

Im internationalen Geschäft konnte das Traditionsunternehmen seine Umsätze um 14,8 Prozent steigern. Es eröffnete im Laufe des Quartals 10 neue Läden außerhalb Großbritanniens, darunter waren die ersten in Litauen, Taiwan und der Ukraine.

"Steigende Zinsen, die allgemeine Verunsicherung beim Konsumverhalten und extreme Wetterbedingungen haben dafür gesorgt, dass die Marksituation während des ersten Quartals äußerst unberechenbar war," erklärte Stuart Rose, der CEO des Konzerns, angesichts des gebremsten Umsatzwachstums. Das Unternehmen stehe jedoch zu seinen Zielen und werde weitere Fortschritte machen.