Menswear Trends Herbst/Winter 2020-21

Trendstop gibt FashionUnited-Lesern einen ersten Einblick in die wichtigsten Themen der Herrenmode, die sich auf den Männermodewochen Herbst/Winter 2020-21 abzeichneten.

Trendstops Catwalk-Experten bringen Ihnen die wesentlichen thematischen Einflüsse, die die Männerbekleidung in der HW20-21-Saison und darüber hinaus beeinflussen werden. Das Spiel mit Proportionen bringt ein aufregendes, experimentelles neues Element auf die Laufstege der Herrenbekleidung der Saison mit Designern, die männliche Silhouetten auf die Spitze treiben. Die Überwindung der Grenzen zwischen den traditionellen Bekleidungskategorien ist ein weiteres Markenzeichen der HW20-21-Saison mit hybriden Stilen und klassisch/zeitgenössischen Cross-Overs. Unsere weltweite Berichterstattung von den Laufstegen und begleitende Trendgalerien bewerten den kommerziellen Wert und die Langlebigkeit jedes einzelnen Trends und bieten Ihnen die bestmögliche Grundlage für Ihre Entscheidungsfindung.

In dieser Woche erhalten FashionUnited-Leser einen exklusiven Einblick in drei wichtige Richtungen, die den Markt für Herrenbekleidung inspirieren. “Urban Survival” übersetzt wichtige Outdoor-Codes in abenteuerliche Alltagsgegenstände mit einem extrem sportlichen Aspekt, während konzeptuelle Formen eine ultra-moderne Kulisse für ethnische Drucke in “New Folk Traditions” bieten. Mit “Formal Volumes” erhält die Schneiderei eine avantgardistische Aktualisierung und führt eine neue Dimension in einstmals traditionelle Konstruktionen ein.

Urban Survival

Wattierungen und Patchwork überschreiten Outdoor-Kategorien, da Designer die Techniken für das Leben in der Stadt überarbeiten. Gerippte Patchwork-Abschnitte auf leichten Anoraks, geschichtete zeltartige Silhouetten und maßgeschneiderte Pufferjacken bringen der städtischen Mode Schutzqualitäten. Sportliche Schnitte, Details und Accessoires in Beton- und Schwarztönen verstärken den Cross-Over-Anreiz.

Menswear Trends Herbst/Winter 2020-21
Bilder mit freundlicher Genehmigung von Trendstop, von links nach rechts: Craig Green, Giorgio Armani, Neil Barrett, alle Herbst/Winter 2019-20

New Folk Traditions

Volkstümlich-inspirierte Grafiken reisen um die Welt und lassen sich vom Nahen Osten, Indien und Skandinavien beeinflussen. Voluminöse wattierte Oberbekleidung und urbane Accessoires verstärken das zeitgenössische Gefühl traditioneller Paisley- und komplizierter Rapportmuster, während monochromatische Darstellungen nordischer Strickmode eine saubere, graphische Richtung verleiht.

Menswear Trends Herbst/Winter 2020-21
Bilder mit freundlicher Genehmigung von Trendstop, von links nach rechts: J W Anderson, Paria Farzaneh, Etro, alle Herbst/Winter 2019-20

Formal Volumes

Formelle Kleidung wird für die HW20-21-Saison mit übertriebenen Proportionen und übergroßen Volumen neu erfunden. Übergroße Schultern, verlängerte Ärmel und kastenförmige Oberteile schaffen neue Silhouetten, die den Oberkörper betonen. Strukturierte Anzüge werden durch rustikal strukturierte Wollstoffe und Kombinationen aus mehrlagigem Strick und Schnitten weicher gemacht.

Menswear Trends Herbst/Winter 2020-21
Bilder mit freundlicher Genehmigung von Trendstop, von links nach rechts: Hed Mayner, Dunhill, Feng Chen Wang, alle Herbst/Winter 2019-20

Exklusives Angebot

FashionUnited-Leser können kostenlosen Zugang zu Trendstops Schlüsselthemenrichtungen Frühjahr/Sommer 2020 erhalten, einer sorgfältig zusammengestellten Übersicht über die wichtigsten Richtungen der Herrenbekleidung aus den FS20-Kollektionen. Klicken Sie einfach hier, um Ihren kostenlosen Bericht zu erhalten.

Menswear Trends Herbst/Winter 2020-21

Trendstop.com ist eine der weltweit führenden Trendprognose-Agenturen für Mode und kreative Profis, bekannt für ihre aufschlussreichen Trendanalysen und Prognosen. Zu den Kunden gehören H&M, Primark, Forever21, Zalando, Geox, Evisu, Hugo Boss, L'Oreal und MTV.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN