Der Handelskonzern Metro eröffnet nach 18 Monaten Bauzeit einen neuen Gebäudekomplex auf dem Gelände ihres Hauptsitzes in Düsseldorf. Der weltweit viertgrößte Handelskonzern investierte rund 100 Millionen Euro in das Bauprojekt "Stadtkante".

"Düsseldorf ist das Zentrum unseres international expandierenden Unternehmens, hier laufen die Fäden zusammen", sagte Dr. Hans-Joachim Körber, Vorstandsvorsitzender der Metro Group. "Daher ist der Ausbau unseres Konzernsitzes eine wichtige Investition in die Zukunft." Neben den neuen Verwaltungsgebäuden entstand am Headquarter ein Extra-Verbrauchermarkt mit Shoppingmall. Bereits im Oktober war auf dem Gelände der erste Media Markt Düsseldorfs eröffnet worden. Insgesamt sind von den weltweit 250.000 Mitarbeitern künftig 4.500 Mitarbeiter am Konzernsitz der Metro Group beschäftigt.

"Wir Düsseldorfer sind stolz darauf, dass ein international so erfolgreiches Unternehmen seine Expansion von dieser Stadt aus steuert", so der Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin. "Mit dem Ausbau ihres Konzernsitzes schafft die Metro Group nicht nur Platz für zahlreiche Arbeitskräfte, sondern zugleich auch einen repräsentativen Anschluss an die Grafenberger Allee."

Am Scheitelpunkt des Konzerngeländes steht nun ein neues zehnstöckiges Turmgebäude auf der Höhe der Grafenberger Allee. Dort wird in Zukunft die Metro AG als Management-Holding der Metro Group ihren Sitz haben. Daran schließt sich ein lang gezogener Gebäuderiegel mit einer Bürofläche von 25.000 Quadratmetern und 12.000 Quadratmetern Musterungsräumen an, die den Lieferanten der Metro-Einkaufsgesellschaft als Ausstellungsfläche dienen.

Im Erdgeschoss eröffnete die Metro Group am 2. Dezember ihren dritten Düsseldorfer Extra-Verbrauchermarkt mit 1.800 Quadratmetern Verkaufsfläche. Serviceläden wie Friseur, Wäscherei und Schuhwerkstatt runden das Angebot in einer Shoppingmall ab.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN