• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Modefabriek: 5 neue Marken im Fokus

Modefabriek: 5 neue Marken im Fokus

Von Natasja Admiraal

8. Juli 2022

Mode

Beeld via Daniele Fiesoli

Endlich, nach zweieinhalb Jahren, findet an diesem Wochenende eine physische Ausgabe der Modefabriek statt. Unter den Ausstellenden gibt es viele neue Namen. FashionUnited spricht mit fünf Newcomern: den Herrenlabels Zuitable und Neycko sowie den Damenlabels Daniele Fiesoli, Ma Ra Mi und Hampton Bays.

Zuitable: „Wir sind bequem, flexibel und definitiv nicht nur für die Generation Z”

Die deutsche Marke Zuitable ist im Januar 2021 auf den Markt gekommen und hat sich auf Jersey-Anzüge spezialisiert. Der Gründer Christian Filusch produziert und entwickelt seit Jahren Eigenmarkenkollektionen für den deutschen und Schweizer Handel. Als der Markt aufgrund der Corona-Pandemie zum Erliegen kam, beschloss er, sein Geschäftsmodell zu überarbeiten. „Wir haben unsere ganze Energie in die Zuitable-Kollektion gesteckt", so Filusch schriftlich gegenüber FashionUnited. „Dann haben wir es einigen Kund:innen über eine Reihe von Vertreter:innen mitten im Lockdown im Januar und Februar 2021 gezeigt. Und das mit überwältigendem Erfolg, denn wir haben sofort 150 neue Kund:innen gefunden."

Foto: Zuitable

Signatur

Zuitable konzentriert sich auf den Markt für moderne Herrenbekleidung und ist spezialisiert auf Jacken, Hosen, Anzüge und Mäntel. „Einfach passend, das ist unser Credo", sagte Filusch. „Unsere Kollektion besteht aus Jerseystoffen. Wir bieten Jacken und Hosen an, die als Ganzes getragen oder mit anderen Teilen zu einer neuen Art von Anzug kombiniert werden können.

Zielgruppe

"Wir sind bequem, flexibel und sicherlich nicht nur eine Marke für Generation Z".

Foto: Zuitable

Handel

„Unsere Kollektion wird derzeit in Boutiquen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Deutschland und Österreich verkauft. Wir bedienen rund vierhundert Kund:innen und haben jetzt auch begonnen, die Kollektion an größere Einzelhändler zu verkaufen."

Segment

Zuitable liegt im mittleren Segment mit Verkaufspreisen von 99 bis 119 Euro für Hosen und 199 bis 229 Euro für eine Jacke.

Zukunft

„Unser nächstes Ziel ist es, den skandinavischen Markt zu erschließen. Hierfür suchen wir nun die richtige Agentur. Darüber hinaus wird die Kollektion in der nächsten Saison um Hemden, T-Shirts und Strickwaren erweitert. Vor kurzem haben wir auch unseren ersten Schuh auf den Markt gebracht, der sehr gut angenommen wurde: ein Leder-Sneaker in drei Varianten.”

Daniele Fiesoli: ‘Strickwaren-Kollektion mit einem Hauch von Glamour’

Die italienische Herrenmarke Daniele Fiesoli gibt es seit 2000 und ist die exklusivste Linie der Woolgroup Company. Seit 2019 gibt es auch eine Damenkollektion, die auf der Modefabriek präsentiert wird. „Nachdem wir von unserem Vertriebsnetz schon seit vielen Saisons Anfragen für eine Damen-Linie erhalten hatten, hatte ich das Gefühl, dass die Zeit reif war", so Daniele Fiesoli schriftlich gegenüber FashionUnited. „Der Markt brauchte eine gute Strickkollektion für Frauen, und das Unternehmen war bereit, sie anzubieten".

Foto: Daniele Fiesoli

Signatur

Die Damenkollektion von Daniele Fiesoli zeichnet sich durch schlichte Teile, elegante Details und zeitlosen Stil aus. „Wir entwerfen die Kollektion mit der Absicht, die innere Schönheit und Persönlichkeit jeder Frau zu verherrlichen", sagt Fiesoli. „Voluminöse Silhouetten, Qualität und ein fundiertes Wissen über Strickwaren sind dabei von zentraler Bedeutung. Die Kollektion ist nie schrill, sondern hat einen Hauch von Glamour".

Zielgruppe

„Unsere Kollektion ist für eine anspruchsvolle und doch bodenständige Frau, die es versteht, das Gleichgewicht zwischen Innen und Außen zu halten.”

Handel

„Wir konzentrieren uns auf den Einzelhandel und nicht auf den Online-Verkauf. Wir wollen unseren Vertrieb über schöne Boutiquen in der ganzen Welt verbessern und ihnen alle Unterstützung geben, die sie brauchen.”

Foto: Daniele Fiesoli

Segment

Daniele Fiesoli ist eine Marke im oberen Mittelsegment. „Unser Ziel ist es, die Einstiegsmarke im oberen Marktsegment zu sein".

Zukunft

„Unser Hauptziel ist es nun, den Aufbau des europäischen Vertriebs abzuschließen. Wir haben noch viel zu tun; die Kollektion ist noch jung und noch nicht sehr bekannt. Langfristige Pläne zu schmieden, ist daher im Moment schwierig. Wir brauchen mindestens zwei weitere Saisons, um die nächsten strategischen Schritte zu planen.”

Neycko: 'Ein bequemes Outfit für jeden Mann mit Reise-Stoff'

Der Unternehmer Rick Ros kam durch seinen Vater, der Schneider und Designer ist, mit einem Stoff, der in den Niederlanden als ‘Reise-Stoff’ bekannt ist, in Berührung. Ein Material, das vor allem für Damenbekleidung verwendet wird. „Für Männer sah ich das Potenzial, eine Hose auf den Markt zu bringen, die sich wie eine Trainingshose anfühlt, die man aber in Kombination mit einem sauberen Hemd auch zu einer Hochzeit tragen kann", sagte er FashionUnited am Telefon. „Die Resonanz war sofort so gut, dass ich meinen Job gekündigt habe, um daraus eine komplette Kollektion zu machen. Bald kamen auch Läden auf mich zu, die die Marke verkaufen wollten. Neycko ist nach meinem Vater benannt, der Nico heißt".

Foto: Neycko

Signatur

Ein bequemes Outfit für jeden Mann und jeden Anlass. Bei Neycko gehen Komfort, Bequemlichkeit und Stil Hand in Hand. „Der Reise-Stoff hat viele Vorteile. Das Material knittert nicht und verfärbt sich nicht. Eine Hose oder eine Jacke aus unserer Kollektion kann bei dreißig Grad in der Maschine gewaschen werden, so dass Sie sie nicht bügeln müssen. Alle Artikel sind miteinander kombinierbar und wir versuchen ständig, die Kollektion um neue Farben zu erweitern."

Zielgruppe

„Ich gehe davon aus, dass Reisekleidung zunehmend Teil der Herrengarderobe sein wird. Wir bedienen eine breite Zielgruppe: Männer mit einem Durchschnittsalter von 30 bis weit über 80 (unser ältester Kunde ist 96 Jahre alt!) und in den Größen S bis 3XL. Mit unseren Sporthosen zielen wir auf eine etwas jüngere Zielgruppe der unter Dreißigjährigen."

Bild: Neycko

Handel

In den Niederlanden hat Neycko derzeit acht Verkaufsstellen, darunter Piet Zoomers. In Belgien wird die Marke unter anderem bei Jonas in Leuven verkauft. „Wir konzentrieren uns auf Modegeschäfte und Fachgeschäfte, die sowohl Business- als auch Freizeitkleidung verkaufen."

Neycko agiert als flexibler Partner für diese Einzelhändler. „Wenn ein bestimmter Artikel nicht gut läuft, kann er gegen eine andere Farbe umgetauscht werden. Wir bitten auch um Feedback von den Kunden, damit wir die Kollektion auf die Marktnachfrage abstimmen können".

Segment

„Wir befinden uns im oberen Mittelsegment mit Verkaufspreisen ab 84 Euro für Shorts und zwischen 180 und 200 Euro für eine Jacke."

Zukunft

„Es wäre schön, die Zahl der Verkaufsstellen in den Niederlanden noch weiter zu erhöhen, um unseren Webshop zu stärken. Wenn wir nächstes Jahr dreißig Geschäfte erreichen, bin ich sehr zufrieden. Von dort aus können wir den Schritt ins Ausland wagen. Interessante Märkte für uns sind Deutschland, England und Skandinavien, aber auch die USA und Kanada. Wir sind also dabei, unsere Produktion und unser Lager aufzustocken.

Ma Ra Mi: „Wir wollen einen Beitrag zum Erhalt der Handwerkskunst leisten.”

Die rumänische Designerin Andra Clitan lebte auf den Philippinen, als sie Ende 2016 ihre Modemarke Ma Ra Mi gründete. „Ich arbeite schon seit einiger Zeit in der Modebranche, nachdem ich seit meiner Kindheit Kunst, genauer gesagt Textilien, studiert habe", erklärt sie FashionUnited schriftlich. „Ich habe unter meinem Namen für andere Marken gearbeitet, und nachdem ich 2013 promoviert hatte, galt mein Interesse ganz dem Handwerk und den Kunsthandwerkern aus verschiedenen Kulturen. Also beschloss ich, eine Marke zu kreieren, die sich auf diese Hauptidee konzentrierte, um zu sehen, wie es weitergehen würde.

Bild: Ma Ra Mi

Signatuur

Der Schwerpunkt von Ma Ra Mi liegt auf dem Erbe, dem Handwerk und den Menschen. Die Inspiration für die Marke ist die Verschmelzung von rumänischen Trachten mit verschiedenen Kulturen aus aller Welt. „Wir arbeiten seit mehr als einem Jahrzehnt mit Herstellern aus Rumänien und anderen Kulturen zusammen. Unser Hauptziel ist es, einen Beitrag zum Erhalt des Handwerks zu leisten."

Zielgruppe

Ma Ra Mi arbeitet mit natürlichen Stoffen und handgefertigten Details und richtet sich an Kund:innen, die diesen handwerklichen und nachhaltigen Aspekt schätzen.

Bild: Ma Ra Mi

Retail

„Wir verkaufen die Stücke in unserem Online-Shop und arbeiten auch mit einigen anderen Einzelhändlern zusammen, von denen wir hoffen, in Zukunft noch mehr zu finden.”

Segment

Die Verkaufspreise sind sehr unterschiedlich. Bei einem Kleid sind es beispielsweise zwischen 300 und 700 Euro, je nach Komplexität, ebenso wie bei Jacken und anderen Artikeln.

Zukunft

„Wir möchten unseren Vertrieb ausweiten und hoffen, dass wir weltweit mehr Einzelhändler finden werden.

Hampton Bays: „Unser Name gibt vielen Kund:innen ein gutes Gefühl."

Die belgische Marke Hampton Bays hat seit 2019 einen neuen Eigentümer: Daisy Plas. Als Brand Managerin und Designerin ist sie seit 2006 mit der Marke verbunden. „Als ich hörte, dass Hampton Bays an jemanden verkauft werden sollte, der die Seele der Marke nicht kennt, fand ich das wirklich schade", erzählt sie FashionUnited am Telefon. „Ohne lange darüber nachzudenken, beschloss ich, den Sprung zu wagen und das Unternehmen selbst zu übernehmen. Ich glaube an die Marke, sie hat einen guten Namen und ein schönes Aussehen und Gefühl. Und ich wusste genau, wie ich die Marke vermarkten musste. Wenn ich zurückblicke, denke ich: Wow, wer hätte gedacht, dass es sich so entwickeln würde!"

Foto: Hampton Bays

Signatur

„Als ich die Marke übernahm, war es mein Ziel, die drei ursprünglichen Säulen wieder aufleben zu lassen: Jersey, Farbe und Komfort. Wir sind eine positive Marke und wir lieben Farben. Und Komfort. Ich möchte, dass sich Frauen in unserer Kleidung wohl fühlen. Jede Kollektion besteht aus drei Farbthemen, die miteinander kombiniert werden können, wobei Strickwaren und Streifen das verbindende Element bilden. Abgesehen davon sind wir keine Trendsetter, sondern Trendfolgende”.

Zielgruppe

„Unsere Kollektion ist für Frauen gedacht, die eine positive Lebenseinstellung haben, sich selbst gut fühlen und sich trauen, dies zu zeigen. Frauen, die sowohl die Zeit als auch das Budget haben, sich stilvoll zu kleiden."

Handel

„In Belgien sind wir in rund 70 Boutiquen in A-Lage vertreten. Mit unserer Teilnahme an der Modefabriek wollen wir unseren Bekanntheitsgrad auf dem niederländischen Markt erhöhen, wo wir inzwischen in mehreren Boutiquen wie Creëer in Sittard, Fashion Team in Weert und Silvana Senff Women in Voorburg vertreten sind."

Bild: Hampton Bays

Segment

Hampton Bays liegt im mittleren Preissegment mit Verkaufspreisen zwischen 49 Euro für ein T-Shirt und 199 Euro für ein langes Kleid (oder bis zu 229 Euro für ein Kleid mit viel Stoff).

Zukunft

„Unser Ziel ist es, die Anzahl der Verkaufsstellen, die wir in Belgien haben, auch in den Niederlanden zu erreichen. Hampton Bays war hier einmal sehr groß. Viele Menschen kennen die Marke noch aus der Vergangenheit und haben eine positive Assoziation mit ihr. Unser Name vermittelt ein glückliches Gefühl! Die Frauen in den Niederlanden tragen viel Farbe. Mein Traum ist es, dass die Menschen die Marke wiederentdecken und wieder zu Fans werden.”

Dieser übersetzte und bearbeitet Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl.

Daniele Fiesoli
Hampton Bays
Ma Ra Mi
MODEFABRIEK
Neycko
Zuitable