Das Pariser Musée de la Mode zeigt eine Ausstellung mit Entwürfen der Modeschöpferin Elsa Schiaparelli (1890 bis 1973). Ihre Mode war vor allem in den 30er Jahren wegweisend und stellte mit ihrer expressiven Ausdrucksweise das genaue Gegenteil ihrer größten Konkurrentin, der Minimalistin Coco Chanel, dar. Elsa Schiaparelli arbeitete mit vielen Künstlern wie Salvador Dalí und Pablo Picasso zusammen. Zu sehen sind ihre berühmten Pullover mit Trompe-l'œil-Effekten und Kleider und Mäntel mit breiten Schultern in einem Rosa-Ton, der unter der Bezeichnung "Shocking" berühmt wurde. So hieß auch ihr Parfüm, das sie 1935 auf den Markt brachte. Der Flakon hat die Form eines Frauenkörpers. Davon, dass ihre Mode die Designer bis heute beeinflusst, kann man sich noch bis zum 29. August überzeugen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN