Auch auf der nächsten Münchner Sportartikelmesse Ispo, die vom 29. Januar bis 1. Februar 2006 auf dem Gelände der Neuen Messe stattfindet, werden nicht nur etablierte Firmen ihre Produkte zeigen, sondern auch Unternehmen, die sich gerade erst gegründet haben. Im Rahmen von verschiedenen Nachwuchsförderungs-Projekten haben junge Firmen die Möglichkeit auf der Ispo auszustellen.

Zum ersten Mal will die Messe Newcomer-Marken aus dem Ski-Segment mit dem Projekt "SkiLift" unterstützen. Wie die Veranstalter am Montag mitteilten, können sich Firmen noch bis zum 4. November 2005 mit ihren Produktinnovationen bei Laurence Guerette, laurence@ispo.com , bewerben. Die ski_ispo werde die Neulinge in den Bereichen Standfläche und Standbau, PR und Kommunikation unterstützen.

Aber es gibt noch weitere Förderprojekte: Analog zu "SkiLift" will die outdoor_ispo jungen Outdoor-Marken mit dem "Greenhouse"-Projekt ihren ersten Messeauftritt erleichtern. Anmeldeschluss ist ebenfalls der 4. November 2005, Kontakt: Jose Moreno Tapia-Rivas, jose@ispo.com . Für Streetwear-Marken mit Verbindungen zum Boardsport gibt es den "board_ispo seed bed", Kontakt: David Badalec, david@ispo.com .

Bereits seit einigen Jahren gibt es das Nachwuchsförderungsprojekt "ispo BrandNew". Mehr Informationen zum Wettbewerb unter www.ispobrandnew.com

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN