Die Otto Gruppe will schon bald ins Wäschegeschäft einsteigen. Unter dem im Versandhandelsgeschäft bereits erfolgreichen Label "Lascana" wird die Einzelgesellschaft das neue Konzept mit einem Flagship-Store bereits im September diesen Jahres in Hamburg der Öffentlichkeit vorstellen. Damit will der Konzern seine Position im Stationärgeschäft weiter ausbauen. Aktuell betreibt Otto vier Castro-Stores, 16 Frankonia-Geschäfte, 17 SportScheck-Filialen, 29 Bon Prix-Läden, 47 Zara-Geschäfte, 70 Witt-Filialen und rund 1000 Otto-Shops. Mittelfristig soll das Filialgeschäft sogar mit den Erfolgsbereichen Kataloggeschäft und E-Commerce gleichziehen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN