Der Hamburger Versandhandelskonzern Otto stellt für das Geschäftsjahr 2004/05, das am 28. Februar endet, einen Umsatzzuwachs im einstelligen Bereich in Aussicht, das berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) in ihrer Wochenendausgabe. So sei der Umsatz der deutschen Gruppe von März bis September auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums geblieben, im Ausland habe er sich leicht erhöht, so ein Unternehmenssprecher gegenüber der FAZ. Im Versandhandelsgeschäft sei der Umsatz leicht zurückgegangen. Beim Versandhandelsunternehmen Baur, an dem die Otto-Gruppe mit 49,5 Prozent beteiligt ist, sollen von derzeit 3000 Arbeitsplätzen 200 abgebaut werden.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN