Der in New York ansässige Bekleidungshersteller Polo Ralph Lauren hat am 4. November die Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2005/2006 bekannt gegeben. Demzufolge konnte das Unternehmen im zweiten Quartal, das am 1. Oktober endete, einen Nettoumsatz in Höhe von 1,027 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, in dem der Nettoumsatz bei 896 Millionen US-Dollar gelegen hatte bedeutet dies eine Steigerung um 15. Prozent. Der Nettogewinn im selben Zeitraum lag bei 104 Millionen US-Dollar. Im zweiten Quartal des vorigen Geschäftsjahres hatte er noch 79 Millionen US-Dollar betragen.

Damit ergeben sich für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2005/2006 folgende Ergebnisse: Der Nettoumsatz in diesem Zeitraum erreichte eine Höhe von 1,779 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung um 18 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres, als der Nettoumsatz bei 1,502 Milliarden US-Dollar gelegen hatte, ents pr icht. Der Halbjahres-Nettogewinn betrug 155 Millionen US-Dollar. Im ersten Halbjahr 2004/2005 hatte er noch bei 92 Millionen US-Dollar gelegen. Auch der operative Gewinn konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im ersten Halbjahr 2005/2006 um 81 Prozent auf nunmehr 257 Millionen US-Dollar gesteigert werden (Erstes Halbjahr 2004/2005: 142 Millionen US-Dollar). Ralph Lauren, Vorstandsvorsitzender und CEO des Unternehmens, zeigte sich ents pr echend zufrieden mit den Ergebnissen: "Unser Geschäft ist stark und wir haben unsere führende Position als weltweit größter Hersteller von Luxusbekleidung gefestigt," sagte er anlässlich der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN