Alles neu macht Berlin: nachdem die Popkomm, die weltweit größte Musikmesse, von Köln nach Berlin gezogen ist, wurde nicht nur der Termin von August auf den Herbst verlegt (29. 9. bis 1. 10.), sondern auch das Konzept überarbeitet. Der Schwerpunkt soll stärker auf der Initiierung neuer Geschäfte und der Erschließung neuer Branchen und Märkte liegen, so die Popkomm. Nicht nur Firmen aus der Musikbranche sollen auf der Popkomm vertreten sein, sondern auch "musikaffine Branchen", wie Werbung, Film und eben Mode. Diese Aussteller werden sich in eigens dafür konzipierten Bereichen darstellen können. Wie, wer und was das genau sein wird, steht noch nicht fest, erste konkrete Aussagen zum Thema Mode versprechen die Messeorganisatoren aber schon für Mitte Januar.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN