Didier Grumbach möchte die Zeit zurückdrehen: Wenn es nach dem Präsidenten des Chambre Syndical de la Haute Couture ginge, sollte in Zukunft die Presse von den Mode-Defilees ausgeschlossen und erst drei Monate später zu Beginn der Saison über die neusten Kreationen der Designer informiert werden. Wie die Vogue berichtet, wolle Grumbach so die Gefahr des zu schnellen Plagiierens der gezeigten Kollektionen eindämmen. Wie er in der vergangenen Woche bekannte, halte er es für kollektiven Selbstmord, dass die Mode die einzige Industrie sei, die Weltneuheiten umsonst im Internet präsentiere. Grumbach möchte zur strikten Regelung aus den Anfängen der Modenschauen zurückkehren. Ob sein Vorschlag allerdings in Zeiten des Geben und Nehmens von Medien, Designern und geladener Prominenz umsetzbar ist, darf ernsthaft bezweifelt werden.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN