Der Sportartikelhersteller Puma, deutscher Hauptkonkurrent zu Adidas, wird in Kürze sein Online-Angebot aufstocken. Unternehmensangaben zufolge will man dem Trend zur Individualisierung der diversen Kundenschichten Rechnung tragen und zukünftig den Sneaker RS100 erstmalig online anbieten, der "mit vielen verschiedenen Zutaten zu einem individuellen Rezept zusammengestellt werden kann." Pumas Webshop, der in Anlehnung an die Küche des Mongolischen BBQs unter dem Titel "Mongolian Shoe BBQ Part II" ins Rennen gehen wird, soll ein "virtuelles Kocherlebnis, in dem Schuhe je nach persönlichem Geschmack wie bei einem mongolischen Rezept zusammengestellt werden können" darstellen und den Benutzer an einem Büffet von Sneaker-Komponenten vorbeiführen, das mit Hilfe eines Schuhkonfigurators das fertige Produkt zu einer 3D-Darstellung "zubereitet".

Zusätzlich zum Online BBQ richtet PUMA ab Juli 2006 in ausgewählten PUMA Concept Stores weltweit echte Mongolian BBQ Theken ein: Im Einzelhandel können die Kunden ihren Schuh an einer speziell entwickelten BBQ-Vorrichtung entwerfen. Um ein wahrhaft fühlbares Erlebnis zu erreichen, wählen die Küchenchefs die verschiedenen Zutaten für ihre Sneaker direkt vom Komponentenbüffet aus. Danach kann an einer Workstation eine Vorschau der fertigen Designs erstellt werden. Im Berliner Concept Store wird die reale BBQ-Theke ab dem 12. Oktober vor Ort sein. Der Einzelhandelspreis für Schuhe nach Art des Mongolian Shoe BBQ beträgt 130,00 Euro.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN