Nach dem eindrucksvollen Wachstum in 2002 erwartet das Management für das Jahr 2003 trotz der höheren Basiswerte erneut einen währungsbereinigten Anstieg der Umsätze um mehr als 20%. Damit würde im fünften Jahr in Folge ein Wachstum von über 20% erzielt.

Die Rohertragsmarge sollte zwischen 43% und 44% liegen. Die Vertriebs-, verwaltungs- und allgemeinen Aufwendungen sollten sich mit dem Umsatz bzw. leicht darunter entwickeln. Die Lizenz- und Provisionserlöse sollten im einstelligen Bereich zulegen. Daraus würde dich eine Steigerung des Vorsteuerergebnisses im Verhältnis zum Umsatz ergeben. Die Steuerquote wird zwischen 32% und 35% erwartet.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN