Der französische Luxuskonzern LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton hat einen Nachfolger für den Posten des Chefdesigners bei Céline gefunden. Roberto Menichetti beerbt den Amerikaner Michael Kors, der das Pariser Modehaus Céline verlässt. Der 37-jährige Menichetti, ein im US-Bundesstaat New York geborener Italiener, war von 1998 bis 2001 als Chefdesigner für den Relaunch der britischen Traditionsmarke Burberry mitverantwortlich. Bevor er 2002 sein eigenes Label gründete, war er kurze Zeit Kreativdirektor bei Cerruti gewesen. Seine erste Kollektion zeigte er im Februar 2004 auf der New Yorker Fashion Week. 2003 stieg der Umsatz von Céline zweistellig, diese Entwicklung soll mit der Berufung Menichettis forciert werden. Céline verfügt weltweit über 100 eigene Boutiquen.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN