Nun schon zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten lud die Premium Exhibtions Fachbesucher und Aussteller nach Berlin. Am vergangenen Wochenende fanden die beiden Modeveranstaltungen femmes plus, für hochwertige Damenmode, und to shoe für Schuhe und Accessoires im weißen Zelt am Potsdamer Platz in Berlin-Mitte statt. Mit insgesamt rund 130 Marken waren die beiden Veranstaltungen nach Auskunft der Organisatoren ausgebucht. Schon am ersten Tag wurde deutlich, dass es ein ruhiger Auftakt für die beiden neuen Messen werden würde. Laut der Veranstalter seien an allen drei Tagen etwa 1400 Besucher dagewesen, 20 bis 30 davon aus dem Ausland.

Einige Aussteller waren schon Mitte Juli auf der Premium oder Premium plus dabei gewesen - und sahen nun die deutlichen Unterschiede in der Besucherzahl gelassen. Wie das junge Label Sisi Wasabi: Für die beiden Designerinnen ist die femmes plus ein entspannter Saisonabschluss - Geschäfte und Kontakte haben sie auf der Premium vor zwei Monaten gemacht. Insgesamt überwog am Freitag die Gelassenheit - "Es wäre schön, wenn sich der Termin im September etabliert", sagte Karin Warburg von der Agentur Showrespect, die mit den Kollektionen von Ilka Fiedler, Baum und Pferdgarten und Nano auf der femmes plus dabei ist. Und auch die leeren Gänge versetzten sie nicht in Aufregung: "Der Ort ist gut - aber es ist halt die erste Veranstaltung."

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN