Das deutsche Modeunternehmen S.Oliver will zukünftig nach Frankreich expandieren. Man werde am 23. August diesen Jahres den ersten Franchise Store in St. Gregoire, nahe der bretonischen Hauptstadt Rennes eröffnen, so das Konzernmanagement. Auf einer Fläche von rund 550 Quadratmetern soll der neue s.Oliver Store in Saint-Gregoire den französischen Kunden "einen Mix aus klassischen und trendigen Outfits für jeden Anlass" sowie "monatlich neue Kollektionen" bieten. Auch die Anastacia by s.Oliver Linie soll in dem Store angeboten werden.

Dieser Laden soll jedoch nur der Anfang sein. Von hier aus will S.Oliver bald in ganz Frankreich vertreten sein, konzentriert sich jedoch zuerst auf mittelgroße Städte. Noch in diesem Jahr sollen mit Haguenau und Limoges bereits zwei weitere Stores in Frankreich eröffnet werden, und auch für 2008 sind schon fünf Neueröffnungen angesetzt. Zunächst soll jedoch die eigene Expansion gefeiert werden. Vom 23. bis 25. August lädt der neue Store in Saint-Gregoire daher an drei Eröffnungstagen zu zahlreichen Aktionen und einem "besonderem Shoppingerlebnis" ein. Ob den modebewussten Franzosen die deutschen Kollektionen überzeugen werden, und das Shoppingerlebnis auch dauerhaft besonders bleibt, muss sich erst noch beweisen.

Das 1969 von Bernd Freier in Würzburg gegründete Unternehmen S.Oliver betreibt eigenen Angaben zufolge zurzeit 65 eigene Stores und 324 Stores zusammen mit Partnern. Des weiteren ist das Label S.Oliver aktuell in 1.577 Shops und auf 1.521 Flächen vertreten. International sind die Marken der S.Oliver Group in über 30 Ländern erhältlich.

Foto: S.Oliver

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN