• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Teufel in der Kirche: TH Couture zeigt neue Kollektion

Teufel in der Kirche: TH Couture zeigt neue Kollektion

Von Pia Schulz

21. März 2022

Mode

Designer Thimm Hoth, Bild: KOWA-Berlin

Das Berliner Atelier Thimmhoth Couture begrüßte die Zuschauenden in den eindrucksvollen Gemäuern der Zwinglikirche am Donnerstagabend. Dort präsentierte Designer und Geschäftsführer Thimm Hoth seine Sommer/Spätjahr 2022 Kollektion „Alles in bester Ordnung“.

Zu taktvoller Musik schritten die Models durch eine historische, hölzerne Schiebetür in das Kirchenschiff. Den Auftakt macht ein Look, der an ein Varieté-Kostüm erinnert: Ein schlichter Body trifft auf einen seidenen Frack.

Dieser monotone Look wird gefolgt von einem Outfit, das nicht kontrastreicher sein könnte: Ein langes Kleid mit einem transparenten Tüllrock in Rot, kombiniert mit einem pinken Top aus Satin. Aus dem Saum am Rücken sticht ein Teufelsschwanz hervor, der die Blicke auf sich zieht.

Bild: KOWA-Berlin

So unterschiedlich die ersten beiden Looks sind, so vielseitig ist auch der Rest der Kollektion. Es folgen eine Mischung aus Unikaten und Prêt-à-Porter-Samples. Pastell- und Neonfarben treffen auf dunkle Erdtöne und Schwarz. Neben Fransenjacke, Latzhose und buntem Patchwork-Kleid waren auch klassische Tweed-Zweiteiler und Blazer zu sehen. In typischer Berliner Techno-Manier wurden die Outfits mit schwarzen Boots von Dr. Martens kombiniert. Für Abwechslung im Schuhwerk sorgten die Sneakers von Designstudent David Enzenhofer.

Bild: KOWA-Berlin
Bild: KOWA-Berlin

Alle Teile der Kollektion wurden von dem fünfköpfigen Team im Atelier des Labels in Lichtenberg hergestellt. Die verwendeten Stoffe waren größtenteils Geschenke von Kolleg:innen, die aufgrund der Pandemie ihr Geschäft eingestellt haben. Der Titel der Show war auch gleichzeitig die Inspiration und das Mantra des Designers.

„Die letzten Monate und Jahre waren nicht so okay, da müssen wir gar nicht erwähnen warum. Aber eigentlich ist alles in Ordnung, denn auf viel verzichten mussten wir hier nicht“, erklärt Hoth gegenüber FashionUnited. „Und im Grunde hatten wir jetzt wieder die Chance im wunderschönen Rahmen dieser Kirche diese Veranstaltung zu machen. Also eigentlich ist alles in bester Ordnung – und das war die Motivation und der Antrieb für die Kollektion“.

Bild: KOWA-Berlin

TH Couture steht für eine „tragbare, zeitlose, elegante, verantwortungsvolle und vor allem mit Leidenschaft gedachte Mode“, sagt der Designer. Neben einigen Samples fokussiert sich das Label vor allem auf Made-to-Order Designs. Einen stationären Store gibt es nicht und die maßgeschneiderten Entwürfe entstehen alle im Atelier.

Bild: KOWA-Berlin
BERLIN FASHION WEEK
TH Couture
Thimmhoth Couture