• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Trends: Vier Must-have-Teile für Frühjahr-Sommer 2022

Trends: Vier Must-have-Teile für Frühjahr-Sommer 2022

Von Julia Garel

16. Juni 2021

Mode

Crédit : Cecilie-Bahnsen- Chanel

Gerade beginnt die Ordersaison für Frühjahr/Sommer 2022 und die Trendagentur WGSN hat dazu passend einen praktischen Bericht für Einkäufer veröffentlicht. Geschrieben von Sara Maggioni, Head of Womenswear, lenkt das Dokument die Aufmerksamkeit auf vier Schlüsselstücke für die kommende Sommersaison.

Crédit : Balenciaga SS22

Das Souvenir-Sweatshirt

Auch nach den vielen Monaten, die die Konsumenten zu Hause in Jogginghosen verbracht haben, löscht der Wunsch, zu schickeren Stücken zurückzukehren, nicht den Drang nach bequemen Kleidungsstücken wie Sweatshirts aus. Am besten sei es, in dieser Kategorie auf nostalgische Looks zu setzen, einen mit einem Aufdruck, der sich auf eine Fernsehsendung oder ein Maskottchen aus der Kindheit bezieht, also auf die 1970er bis 1990er Jahre. Die Agentur ermutigt die Einkäufer allerdings nicht, die Kategorie zu überstrapazieren, sondern sie mit der gleichen Rate wie im letzten Jahr wachsen zu lassen. „Es steht fest, dass sie in Zukunft ein größeres Stück des Kuchens einnehmen wird“, heißt es von WGSN.

In Sachen Timing empfiehlt die Trendagentur, sie im Februar-März 2022 in den Geschäften anzubieten, zwischen April und Mai und schließlich von Juli-August.

Credit: Blumarine, Zara

Das Bodycon- oder enganliegende Kleid

Neben voluminösen Kleidern (siehe unten) zeichnet sich für Frühjahr/Sommer 2022 ein weiteres Muster femininer Stücke ab: das enge Kleid. Dieser Anstieg geht Hand in Hand mit der Dominanz von Strickwaren in den letzten Saisons, so WGSN. Gefragt werden sie mit sinnlichen Ausschnitten oder in schlichteren Versionen, mit eckigen Ausschnitten, und immer bequem.

Die Agentur empfiehlt, es von Februar bis April 2022 im Handel anzubieten, und dann wieder im Sommer, im Mai und Juni.

Crédit : Rabih kayrouz, Magali Pascal-Visage.

Maxi-Kleider

Auch im Frühjahr 2022 wird die Sehnsucht nach Volumen und locker sitzenden Stücken bestehen bleiben, in Erwartung von Fernreisen, abseits der Stadt. WGSN geht auf diese Begeisterung ein und erwähnt den Wunsch nach farbenfrohen Teilen in Form von taillierten und ausgestellten Hemdkleidern, Wickelkleidern, mit Volumen, das an den Ärmeln, am Rock oder in Details platziert werden kann. Darüber hinaus sollten die Farbtöne und Drucke natürliche Färbungen und schonende Digitaldrucke bevorzugen und, wenn möglich, mit Handwerkern, lokalen Designern oder ethischen Studios zusammenarbeiten.

Die Agentur empfiehlt, sie ab April 2022 bis Juli in den Läden anzubieten.

Bild: Courrèges, Blumarine

Der Minirock in A-Linie

Der Minirock, der weit über dem Knie endet, stellt Midi-Silhouetten oder lange Säume, die in den letzten Saisons beliebt waren, in den Schatten. WGSN setzt auf eine A-Linien-Variante des kleinen Stücks und auf funktionale Details: übergroße Utility-Taschen oder passende Gürteltaschen. Er wird mit enganliegenden Stücken kombiniert, als Mix & Match getragen oder mit einer Anzugsjacke koordiniert, und das alles in einer Vielzahl von Materialien: Denim, robustes Canvas, kompakte Baumwollstoffe.

Die Agentur empfiehlt, sie ab Februar-März 2022 bis Juli in den Läden anzubieten.

Weitere von WGSN erwähnte Key-Pieces sind: der Sommer-Trench, der Fashion-Anorak, die Vintage-Bluse, White Denim und die Sommerjacke.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.fr veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ