Im Quartier der englischen Nationalmannschaft ist Mode ein großes Thema - zumindest bei den versammelten Spielerfrauen und -freundinnen. Wer dort das Sagen hat, ist nicht überraschend: "Posh ist die Matriarchin - alle folgen dem, was sie tut", wusste die britische Boulevardzeitung Mirror zu berichten. Und Victoria "Posh" Beckham hatte gleich zum Auftakt eine modische Überraschung parat: Sie trat anders als erwartet nicht in glamourösen Designerklamotten auf, sondern in schlichten Jeans, die mit der englischen Nationalflagge - dem roten St.-Georgs-Kreuz - bestickt war. Und damit überzeugte sie auch die anderen Damen, die ansonsten alles tun, um sich mit offensichtlich zur Schau gestelltem Luxus auszustechen. Die beauftragten sie nach Angaben des Mirror umgehend damit, rotes Garn zu besorgen und auch ihre Hosen entsprechend zu besticken. Was sie dann, so wiederum der Mirror, in den letzten Tagen auch tat...

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN